Google veröffentlicht Android SDK 2.0

Die unter dem Codenamen "Eclair" entwickelte OS-Version unterstützt Multitouch. Weitere Neuerungen betreffen Funktionen wie E-Mail, Kamera, Bluetooth und Browser. Das neue Betriebssystems synchronisiert Android-Handys auch mit Exchange.

Google hat das Software Development Kit (SDK) für die kommende Version 2.0 von Android veröffentlicht. Das unter dem Codenamen „Eclair“ entwickelte Handybetriebssystem bringt zahlreiche Verbesserungen und Änderungen an der Bedienoberfläche. Dazu gehört auch Multitouch-Unterstützung.

Zu den neuen Funktionen in Android 2.0, für die das SDK Programmierschnittstellen bereithält, gehört nach Herstellerangaben die Synchronisation mehrerer E-Mail-Konten, darunter auch Exchange. Allerdings können Handyhersteller darüber entscheiden, ob sie den Abgleich mit Exchange einbinden oder nicht. Neu sind auch ein einheitlicher Posteingang für unterschiedliche Konten und die Möglichkeit, über ein „Quick Contact“ genanntes Widget einen Anruf zu tätigen oder eine Nachricht zu schicken, indem der Anwender auf das Bild eines Kontakts tippt.

Android 2.0 verbessert auch Kamerafunktionen wie Digitalzoom, Weißabgleich und Farbeffekte. Google hat auch das Layout des virtuellen Keyboards geändert, um schnellere und akkuratere Eingaben zu ermöglichen. Die Multitouch-Unterstützung verhindert Google zufolge, dass Eingaben verpasst werden, wenn die Tastatur mit zwei Fingern bedient wird.

Das Android SDK 2.0 enthält Programmierschnittstellen für neue Funktionen in Android 2.0, darunter die Unterstützung mehrerer E-Mail-Konten (links), ein kombinierter Posteingang (Mitte) und Quick Contact (Bild: Google).
Das Android SDK 2.0 enthält Programmierschnittstellen für neue Funktionen in Android 2.0, darunter eine Unterstützung mehrerer E-Mail-Konten (links), ein kombinierter Posteingang (Mitte) und Quick Contact (Bild: Google).

Der Suchanbieter hat auch seinen mobilen Browser überarbeitet. Dazu gehören Änderungen an der Bedienoberfläche, ein Zoom per Doppelklick und die Unterstützung von HTML 5. Android 2.0 erhält zudem Bluetooth 2.1 und die Bluetooth-Profile „Object Push Profile“ und „Phone Book Access Profile“. Google demonstriert die neuen Funktionen in einem Video.

Eines der ersten Geräte, das mit Android 2.0 auf den Markt kommen soll, ist das von Motorola entwickelte Smartphone Droid, das in den USA exklusiv bei Verizon auf den Markt kommt. Ob Google Android 2.0 auch für vorhandene Geräte wie das T-Mobile G1 oder das HTC Magic zur Verfügung stellen wird, ist nicht bekannt.

Themenseiten: Android, Google, Handy, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google veröffentlicht Android SDK 2.0

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *