ARM erweitert Prozessor-Baureihe Cortex-A um ein Modell

Der Cortex-A5 MPCore erscheint in verschiedenen Ausführungen mit bis zu vier Rechenkernen. Er ist für den Einsatz in Mobiltelefonen und Unterhaltungselektronik gedacht. Die Taktrate beträgt laut Hersteller 480 MHz.

ARM hat seine CPU-Serie Cortex-A um ein neues Modell erweitert. Der Cortex-A5 MPCore kommt in verschiedenen Versionen mit ein bis vier Kernen auf den Markt und ersetzt die älteren Modelle der ARM9- und der ARM11-Reihe. Er ist mit 480 MHz getaktet. Als Einsatzgebiet nennt der Hersteller Unterhaltungselektronik und Smartphones. Im Vergleich zu Cortex-A8 und Cortex-A9 soll er deutlich weniger Strom verbrauchen.

Nach Herstellerangaben können die Cortex-A5-CPUs Software ausführen, die für Prozessoren der Cortex-A8- und -A19-Serie entwickelt wurde. Dazu gehören Adobe Flash, Java, Microsoft Windows Embedded, Symbian, Android und verschiedene Linux-Distributionen. Auch das kürzlich vorgestellte Flash 10.1 für mobile Geräte ist zum A5 kompatibel.

Der Cortex-A5 MPCore wird im 40-Nanometer-Verfahren gefertigt. Er enthält ARMs Multimedia-Architektur Neon-128-Bit-SIMD für die Wiedergabe von Audio- und Videodateien. Nach Herstellerangaben bietet der Prozessor dreimal mehr Leistung als ein ARM9 und verbraucht im Vergleich zum ARM11 67 Prozent weniger Strom. Erste Geräte, die den Cortex-A5 einsetzen, sollen noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Themenseiten: ARM, Hardware, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ARM erweitert Prozessor-Baureihe Cortex-A um ein Modell

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *