Apple überarbeitet sein 13-Zoll-MacBook

Die Neuauflage kommt wie die MacBooks Pro mit einem Unibody-Gehäuse und LED-Hintergrundbeleuchtung. Zudem gibt es eine schnellere CPU und eine größere Festplatte. Firewire hat Apple gestrichen. Dafür sinkt der Preis von 949 auf 899 Euro.

Neben neuen iMacs hat Apple gestern auch eine überarbeitete Version seines 13-Zoll-MacBooks vorgestellt. Wie die aus Aluminium gefertigten MacBooks Pro kommt die Neuauflage mit einem Unibody-Gehäuse aus weißem Polycarbonat, wodurch der Akku nun nicht mehr entfernt werden kann.

Durch etwas stärker abgerundete Kanten wirkt das überarbeitete MacBook von der Seite etwas dünner und weniger eckig. Das 13,3-Zoll-Display ist nun wie die Bildschirme der MacBooks Pro mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet, was sich positiv auf die Akkulaufzeit auswirkt, die Apple mit bis zu sieben Stunden angibt. Auch das große Glas-Multitouch-Trackpad hat das neue MacBook von den Pro-Versionen übernommen. SD-Kartenslot und beleuchtete Tastatur bleiben aber den Aluminium-MacBooks vorbehalten, obwohl Apple Firewire gestrichen hat.

Im Innern gibt es nur leichte Veränderungen: Angetrieben wird das weiße 13-Zoll-MacBook nun von einem 2,26 GHz schnellen Core-2-Duo-Prozessor von Intel, der die bisherige 2,13-GHz-Version ablöst. Die Standard-Festplatte bietet jetzt 250 statt 160 GByte Speicherplatz. Optional sind auch Laufwerke mit 320 oder 500 GByte erhältlich. Der 2 GByte große DDR3-Arbeitsspeicher lässt sich auf maximal 4 GByte erweitern. Als Grafiklösung kommt weiterhin Nvidias Geforce 9400M mit 256 MByte dediziertem GDDR3-Speicher zum Einsatz.

Während Apples günstigstes MacBook in den USA weiterhin 999 Dollar kostet, hat der Hersteller den Preis gegenüber der zuletzt im Mai aktualisierten Version hierzulande von 949 Euro auf 899 Euro gesenkt.

Die Neuauflage des 13-Zoll-MacBooks übernimmt das Unibody-Gehäuse und die LED-Hintergrundbeleuchtung der Pro-Versionen (Bild: Apple).
Die Neuauflage des 13-Zoll-MacBooks übernimmt das Unibody-Gehäuse und die LED-Hintergrundbeleuchtung der Pro-Versionen (Bild: Apple).

Themenseiten: Apple, Hardware, Notebook, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple überarbeitet sein 13-Zoll-MacBook

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *