Acer stellt Windows-7-Notebooks mit Touchscreen und 3D vor

Die Geräte kommen im November zu Preisen ab 800 Euro auf den Markt. Das neue OS ist für die Bedienung mit dem Finger ausgelegt. Auch ein Tablet-PC wurde präsentiert.

Acer hat zwei Windows-7-Notebooks mit Touchscreen und 3D-Screen vorgestellt. Auch ein Tablet-PC wurde präsentiert. Alle Geräte sollen noch in diesem Jahr verfügbar sein.

Das 15,6-Zoll-Display des Acer Aspire 5738D löst 1366 mal 768 Bildpunkte auf. Es ist mit einem speziellen Film beschichtet, der in Verbindung mit der beigelegten Polarisationsbrille räumliches Sehen ermöglicht. Die vorinstallierten Software TriDef 3D Experience zeigt 3D-Filme. Auch Spiele mit DirectX-9-Unterstützung oder höher können das Feature nutzen. Letzte Woche hatte schon Asus ein 3D-Notebook vorgestellt, setzt dabei aber auf die aufwändigere Shutter-Technologie von Nvidia.

Das Acer Aspire 5738D kommt mit 2,2-GHz-Core-2-Duo, PM45-Chipsatz, ATI Mobility Radeon HD 4570, bis 4 GByte RAM, einer mindestens 160 GByte großen Festplatte, DVD-Brenner, Windows 7 Home Premium (64 Bit) und 4400-mAh-Akku. Es soll im November ab 799 Euro zu haben sein.

Ebenfalls zum Preis von mindestens 799 Euro für November ist das Acer Aspire 5738PG angekündigt. Sein 15,6-Zoll-Screen löst 1366 mal 768 Pixel auf und bietet Multitouch-Funktionalität, die das vorinstallierte Windows 7 Home Premium (64 Bit) nutzen kann. Acer setzt auf optische Technologie – das heißt, die Berührungen werden per Infrarot erkannt. Das Gerät hat abgesehen vom Bildschirm dieselbe Hardwareausstattung wie das Aspire 5738D.

Ein weiteres Touchscreen-Notebook, allerdings als Tablet-PC mit drehbarem Display ausgeführt, bringt Acer mit dem Aspire 1820PT Timeline. Es soll ab Dezember für einen noch unbekannten Preis verfügbar sein. Zu den geplanten Komponenten gehören ein Core 2 Duo (wie bei anderen Timeline-Geräten vermutlich als Ultra-Low-Voltage-Variante), der Intel-Chipsatz GS45 und bis zu 4 GByte DDR3-RAM.

Das Acer Aspire 1820PT Timeline verfügt über ein drehbares Multitouch-Display, das auf Eingaben per Stift oder Finger reagiert.
Das Acer Aspire 1820PT Timeline verfügt über ein drehbares Multitouch-Display, das auf Eingaben per Stift oder Finger reagiert (Bild: Acer).

Themenseiten: Acer, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer stellt Windows-7-Notebooks mit Touchscreen und 3D vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *