Belkin stellt Server-Managementlösung OmniView 5000HQ vor

Zielgruppe sind kleine und mittlere Unternehmen mit Servern unterschiedlicher Hersteller an verteilten Standorten. Das Gerät nimmt eine Höheneinheit im 19-Zoll-Rack ein. Es kostet rund 2000 Euro.

Belkin hat mit dem OmniView 5000HQ ein Gerät vorgestellt, mit dem Administratoren Server unterschiedlicher Hersteller in mehreren Niederlassungen gleichzeitig über eine zentrale Schnittstelle verwalten können. Es bietet außerdem auch den logischen Zugriff auf Switches, Stromverteiler und Steckdosenleisten, andere IP-basierte Geräte sowie Managementsoftware.

Der Zugriff auf Geräte und Anschlüsse lässt sich an die Berechtigungen der Nutzerkonten anpassen. Installierte Anwendungen wie Terminal Services, VNC, Telnet oder SSH können in die Verwaltungsoberfläche integriert werden. Der OmniView 5000HQ arbeitet auch mit HPs iLO (integrated Lights-out) und Dells DRAC zusammen.

Eine AES-Verschlüsselung soll für Sicherheit sorgen. Zur Nutzung reicht ein Browser aus. Lizenzen für zusätzliche Software sind nicht notwendig, Wartungsgebühren fallen ebenfalls nicht an. Belkin gewährt auf die Hardware zwei Jahre Garantie. Der unverbindliche Verkaufspreis beträgt 2000 Euro.

Belkins OmniView 5000HQ erleichtert die Verwaltung von Servern unterschiedlicher Hersteller in räumlich verteilten Niederlassungen (Bild: Belkin).
Belkins OmniView 5000HQ soll die Verwaltung von Servern unterschiedlicher Hersteller in räumlich verteilten Niederlassungen erleichtern (Bild: Belkin).

Themenseiten: Belkin, Hardware, Mittelstand, Networking, Netzwerk

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Belkin stellt Server-Managementlösung OmniView 5000HQ vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *