Gericht verschiebt Anhörung zu Google Book Settlement auf November

Sobald die überarbeitete Version vorliegt, haben alle Beteiligten zwei Monate Zeit, um ihre Kritik zu äußern. Gegner der Vereinbarung kritisieren den neuen Termin. In einem Monat ließen sich "grundlegende Änderungen" nicht erarbeiten.

Ein Bezirksgericht im US-Bundesstaat New York hat die ausstehende Anhörung zur geforderten Neufassung des Google Book Settlement verschoben. Der Suchanbieter und die US-Autorenverbände und Verleger haben laut New York Times bis zum 9. November Zeit, die Vereinbarung zu überarbeiten.

Danach soll allen Beteiligten eine Frist von zwei Monaten gewährt werden, in der sie ihre Einwände äußern können. Allerdings will Richter Denny Chin dann nur noch Kritik an neuen Passagen des Google Book Settlement zulassen.

Die Open Book Alliance, eine Vereinigung von Gegnern der Vereinbarung, hat den von Richter Chin festgelegten Termin kritisiert. Es bleibe zu wenig Zeit, um „grundlegende Änderungen“ zu erarbeiten, die vom US-Justizministerium und anderen Organisationen gefordert wurden.

Zudem biete der knappe Zeitrahmen keinen Raum für eine öffentliche Diskussion. „Es ist klar, dass die Beteiligten kein Interesse an einem öffentlichen Prozess haben, der die Kritik von Gegnern einbezieht“, erklärte Peter Brantley, Gründer der Open Book Alliance. „Stattdessen werden sie ihre eigenen Belange verfolgen und das öffentliche Interesse ignorieren.“

Das im Oktober 2008 unterzeichnete Google Book Settlement ist aus einer 2005 eingereichten Klage von Autoren und Verlegern gegen Google hervorgegangen. Es regelt den Umgang mit Büchern, die nicht mehr in gedruckter Form angeboten werden, aber noch dem Urheberrecht unterliegen. Google will diese Werke für seine Buchsuche digitalisieren und in Auszügen als Suchresultate veröffentlichen.

Themenseiten: E-Books, Google, Internet, Suchmaschine, Urheberrecht

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gericht verschiebt Anhörung zu Google Book Settlement auf November

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *