Sun Microsystems aktualisiert seine Kollaborationslösung

Die Java Communications Suite unterstützt in Version 7 den CalDAV-Standard, was den Datenaustausch mit anderen Kalenderprogrammen ermöglicht. Synchronisation und Instant Messaging funktionieren nun auch mit Mobilgeräten.

Sun Microsystems hat Version 7 seiner Java Communications Suite veröffentlicht. Die Messaging- und Kollaborationslösung richtet sich insbesondere an große Telekommunikationsunternehmen, Internet Service Provider und Konzerne.

Version 7 unterstützt nun den CalDAV-Standard, was den Datenaustausch mit anderen Kalenderprogrammen wie Apples iCal und Mozilla Lightning ermöglicht. Die native Synchronisation funktioniert ab sofort auch mit mobilen Endgeräten wie dem iPhone. Auch das Instant Messaging hat Sun auf Mobiltelefone ausgeweitet. Zudem werden zusätzliche IM-Netzwerke wie AOL, MSN und Yahoo unterstützt.

Die Indizierung von und Suche im Messaging-Content geht in der aktuellen Version schneller vonstatten und schließt Anhänge mit PDF-, Microsoft-Office- und OpenOffice-Dateien sowie einige populäre Bildformate mit ein. Ein überarbeiteter Convergence-Web-Client zur Nutzung der Java Communications Suite unterstützt nun ebenfalls Indizierung und Durchsuchen von Anhängen und ermöglicht den Zugang zu POP3-E-Mail-Accounts.

Java Communications Suite 7 ist zu den meisten bekannten Browsern kompatibel, einschließlich Internet Explorer 8. Als Betriebssystemplattform dient beim Messaging-Server neben Solaris neuerdings auch Red Hat Linux 5.

Die Java Communications Suite 7 ermöglicht den Abgleich mit anderen Kalenderprogrammen (Bild: Sun).
Die Java Communications Suite 7 ermöglicht den Abgleich mit anderen Kalenderprogrammen (Bild: Sun).

Themenseiten: E-Mail, Handy, Kommunikation, Messenger, Software, Sun Microsystems

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun Microsystems aktualisiert seine Kollaborationslösung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *