Auch Vodafone verkauft das iPhone in Großbritannien

Damit teilen sich künftig drei Provider den britischen Markt. Vodafone bietet das Apple-Handy ab Anfang 2010 an. Laut seiner Website nimmt das Unternehmen nur das iPhone 3GS in sein Programm auf.

Vodafone verkauft künftig ebenfalls Apples iPhone in Großbritannien. Nach Ablauf des zweijährigen Exklusivvertrags zwischen Apple und O2 ist Vodafone neben Orange der dritte Provider, der das Smartphone im Vereinigten Königreich anbietet. Im Gegensatz zu Orange, das das iPhone im Lauf des vierten Quartals in sein Programm aufnimmt, startet Vodafone den Verkauf erst Anfang 2010.

Die Vodafone Group hat das iPhone derzeit in 13 Ländern im Angebot, Orange in 28. Beide Unternehmen haben noch keine Preise für Geräte oder Tarife bekannt gegeben. Auf seiner Website listet Vodafone nur das iPhone 3GS, während Kunden von Orange auch den Vorgänger iPhone 3G erwerben können.

Die anderen britischen Mobilfunkanbieter, T-Mobile UK und 3, haben bisher noch kein Interesse angemeldet, das Apple-Smartphone ebenfalls zu vertreiben. Da sich Orange und T-Mobile UK kürzlich zum größten britischen Provider zusammengeschlossen haben, ist nicht auszuschließen, dass auch Kunden der britischen Telekom-Tochter demnächst das iPhone kaufen können.

Apple hat sich inzwischen in fast allen Regionen von seinem exklusiven Vertriebsmodell verabschiedet. Nur in Deutschland und den USA setzt das Unternehmen weiterhin auf jeweils einen Vertriebspartner. Gerüchten zufolge hat Apple in den USA allerdings schon mit Verizon Wireless verhandelt. Hierzulande läuft der Exklusivvertrag mit T-Mobile angeblich im November aus.

Themenseiten: Apple, Mobil, Mobile, Vodafone, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Auch Vodafone verkauft das iPhone in Großbritannien

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *