Patentantrag: Microsoft entwickelt intelligente Bildschirmtastatur

Sie soll auf berührungsempfindlichen Multitouch-Displays zum Einsatz kommen. Das virtuelle Keyboard erkennt selbständig die Position der Hände und passt sich automatisch daran an.

Wie Gizmodo berichtet, entwickelt Microsoft eine Bildschirmtastatur für berührungsempfindliche Displays. Sie soll selbständig die Position der Hände erkennen können und die Tasten dazu passend einblenden. Das geht aus einem in der vergangenen Woche veröffentlichten Patentantrag hervor.

Mit dem Patent will Microsoft ein Problem von virtuellen Tastaturen lösen: Anwender müssen immer auf den Bildschirm schauen, da eine physische Orientierungshilfe herkömmlicher Keyboards fehlt. Bildschirmtastaturen benachteiligen daher vor allem Nutzer, die das Zehnfingersystem beherrschen.

Microsofts künftige Bildschirmtastatur nutzt eine Multitouch-Technologie, um die Position der Tastatur an die der Finger anzugleichen. Da sich die einzelnen Tasten immer in derselben relativen Position zu den einzelnen Fingern befinden, ersetzt die eigene Hand die fehlenden Referenzpunkte eines physischen Keyboards.

Das Patent beschreibt auch, wie das virtuelle Keyboard aufgerufen wird. Der Anwender muss dafür nur seine Hände so auf einen Bildschirm legen, wie er es von einer normalen Tastatur gewohnt ist.

Microsoft entwickelt ein virtuelles Keyboard für Multitouch-Displays, das selbständig die Position der Hände erkennt (Bild: USPTO).
Microsoft entwickelt ein virtuelles Keyboard für Multitouch-Displays, das selbständig die Position der Hände erkennt (Bild: USPTO).

Themenseiten: Displays, Hardware, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Patentantrag: Microsoft entwickelt intelligente Bildschirmtastatur

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *