Nintendo bestätigt erste Preissenkung für die Wii

Die Spielkonsole kostet ab Sonntag in den USA 199,99 Dollar und damit 50 Dollar weniger als bisher. In Deutschland wird die Konsole am 2. Oktober günstiger. Das Unternehmen reagiert damit auf sinkende Absatzzahlen und den Konkurrenzkampf mit Microsoft und Sony.

Nintendo hat angekündigt, den Preis seiner Spielkonsole Wii erstmals zu reduzieren. In den Vereinigten Staaten kostet die Konsole ab dem 27. September 199,99 Dollar und damit 50 Dollar weniger als bisher. In Deutschland wird die Konsole ebenfalls günstiger.

Wie die Pressestelle von Nintendo Deutschland auf Nachfrage mitteilte, fällt der Preis der Wii hierzulande am 2. Oktober. Das Unternehmen senkt an diesem Tag den Listenpreis der Konsole für seine Handelspartner. Wie hoch die Reduzierung ausfällt, wollte Nintendo nicht sagen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass die Wii ab nächstem Freitag 199 Euro kostet.

Mit der Preissenkung reagiert das japanische Unternehmen zum einen auf sinkende Absatzzahlen und zum anderen auf den zunehmenden Konkurrenzkampf mit Microsoft und Sony. Während Microsoft die Xbox 360 bereits seit September 2008 ab 199 Dollar verkauft, hat Sony die PlayStation 3 im August 2009 um 100 Dollar auf 299 Dollar vergünstigt.

Nintendo senkt am 2. Oktober den Preis der Wii in Deutschland (Bild: Nintendo).
Nintendo senkt am 2. Oktober den Preis der Wii in Deutschland (Bild: Nintendo).

Themenseiten: Konsole, Nintendo, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nintendo bestätigt erste Preissenkung für die Wii

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *