Umfrage ermittelt großes Interesse an Apples Tablet-PC

RBC Capital Markets stellt einen Zuspruch von 21 Prozent unter allen Umfrageteilnehmern fest. Die Investmentbank nimmt einen Preis zwischen 500 und 700 Dollar an. Beim ersten iPhone lag das Interesse bei nur neun Prozent.

In einer von RBC Capital Markets beauftragten Umfrage unter 3100 Verbrauchern haben 21 Prozent ihr Interesse an Apples bisher unveröffentlichtem Tablet-PC geäußert. Das geht aus einer Mitteilung der Investmentbank an Investoren hervor.

Die Befragung basiert auf einem angenommenen Preis zwischen 500 und 700 Dollar. Eine ähnliche Umfrage zum iPhone, die im April 2007 vor der Einführung der ersten Generation des Apple-Smartphones durchgeführt worden war, ermittelte ein Interesse von nur neun Prozent. Nach eigenen Angaben hat Apple in den letzten zwei Jahren 30 Millionen iPhones verkauft.

RBC Capital Markets geht davon aus, dass sich der Smartphone-Absatz in den kommenden Jahren deutlich erhöht: Bis zum Jahr 2012 sollen sie einen Marktanteil von 35,1 Prozent erreichen, was 504 Millionen Geräten entspricht. Den Markt dominierten vier oder fünf große Anbieter, darunter voraussichtlich Apple, Research in Motion und Palm, so Mike Abramsky, Analyst bei RBC.

Abramsky schätzt, dass Apple im laufenden Jahr 22,8 Millionen iPhones absetzen wird. Daraus ergebe sich ein Marktanteil von zwei Prozent. Bis 2011 werde Apple seine Verkaufszahlen auf 54,7 Millionen und seinen Anteil am weltweiten Handymarkt auf vier Prozent verdoppeln.

„Wir sehen das iPhone als eine Plattform an, die in den nächsten zehn Jahren erhebliche Zuwächse verbuchen wird“, sagte Abramsky. Die Voraussage beinhalte zunehmende Marktanteile in den USA und den internationalen Märkten, eine Ausweitung des iPhone-Vertriebs und der Modellvarianten. Die Kombination aus iTunes, iTunes Store und den Geräten bleibe ein wichtiger Wettbewerbsvorteil für Apple.

Darüber hinaus erwartet RBC, dass die kürzlich vorgenommenen Preissenkungen sowie die Einführung von Mac OS X 10.6 Snow Leopard die Macbook-Verkäufe beflügeln werden. Seine Prognose für die Mac-Verkaufszahlen im vierten Quartal hat Abramsky von 2,66 Millionen Stück auf 2,8 Millionen nach oben korrigiert.

Themenseiten: Apple, Hardware, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Umfrage ermittelt großes Interesse an Apples Tablet-PC

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *