Google startet Push-Dienst für Google Mail

Er unterstützt iPhone und iPod Touch mit iPhone OS 3.0 sowie Windows-Mobile-Geräte. Der Push-Dienst basiert auf Microsoft Exchange Server. Die Synchronisierung erfolgt mit den auf einem Mobiltelefon vorinstallierten Anwendungen.

Google hat seinen E-Mail-Dienst Google Mail um eine Push-Mail-Funktion erweitert. Sie ist Bestandteil von Google Sync, mit dem Besitzer eines iPhone oder eines Smartphones mit Android, Windows Mobile, BlackBerry OS oder Symbian S60 Termine und Kontakte drahtlos synchronisieren können. Der E-Mail-Push-Dienst steht anfänglich allerdings nur Besitzern des iPhone und iPod Touch mit iPhone OS 3.0 sowie von Windows-Mobile-Geräten zur Verfügung.

„Mit Google Sync lassen sich Nachrichten ab sofort von Google Mail direkt auf ein Mobiltelefon übertragen“, schreibt Software-Entwickler Douglas Gresham in einem Blogeintrag. Die Synchronisierung erfolge über die auf den jeweiligen Handys vorinstallierten Anwendungen für E-Mail, Kontakte und Termine. Es sei möglich, den Abgleich nur für Adressen, Kalendereinträge oder Nachrichten zu aktivieren.

Im Februar hatte Google eine erste Beta seines Synchronisierungsdiensts für Mobiltelefone vorgestellt. Sie basierte auf dem SyncML-Protokoll, das Google weiterhin unterstützt. Für die Push-Mail-Funktion verwendet Google Microsoft Exchange Server. Wie ein Mobiltelefon dafür eingerichtet werden muss, beschreibt der Suchanbieter auf seiner Website.

Der Push-E-Mail-Dienst von Google Mail unterstützt in der Betaversion iPhone und iPod Touch mit iPhone OS 3.0 sowie Geräte mit Windows Mobile (Bild: Screenshot Jessica Dolcourt/CNET).
Der Push-E-Mail-Dienst von Google Mail unterstützt in der Betaversion iPhone und iPod Touch mit iPhone OS 3.0 sowie Geräte mit Windows Mobile (Bild: Screenshot Jessica Dolcourt/CNET).

Themenseiten: E-Mail, Google, Mobil, Mobile, Windows Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google startet Push-Dienst für Google Mail

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *