Toshiba kündigt 500-GByte-Festplatte für Notebooks an

Das 2,5-Zoll-Modell MK5056GSY bietet angeblich die weltweit höchste Speicherdichte von Laufwerken dieser Größe. Es rotiert mit 7200 U./min und ermöglicht Transferraten von bis zu 1255 MBit/s. Der Energieverbrauch beträgt 0,0020 W/GByte im Betrieb.

Die Toshiba Storage Device Division hat vier 2,5-Zoll-Festplatten für den Einsatz in Notebooks vorgestellt. Das Spitzenmodell MK5056GSY bietet 500 GByte Speicherkapazität. Laut Toshiba weist es mit 395 GBit pro Quadratzoll die industrieweit höchste Speicherdichte von 2,5-Zoll-Festplatten auf.

Die drei anderen Neuvorstellungen MK1656GSY, MK2556GSY und MK3256GSY stellen 160, 250 und 320 GByte Speicherplatz zur Verfügung. Alle Massenspeicher erreichen laut Hersteller bei einer Rotationsgeschwindigkeit von 7200 U./min und 16 MByte Cache eine interne Datentransferrate von maximal 1255 MBit/s. Die durchschnittliche Lesesuchzeit beträgt 11 Millisekunden.

Der Energieverbrauch des 500-GByte-Modells liegt im Betrieb bei 0,0020 Watt pro GByte. Die Leistungsaufnahme spezifiziert Toshiba SDD mit 0,16 Watt im Standby-Modus und 0,13 Watt im Schlafmodus.

Der Hersteller will seine neuen Notebook-Festplatten im vierten Quartal an OEM-Hersteller ausliefern. Preise stehen noch nicht fest.

Themenseiten: Hardware, Notebook, Storage, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba kündigt 500-GByte-Festplatte für Notebooks an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *