Navigon erweitert iPhone-Navigaton um Live-Staumelder

Das Add-on greift über das Mobilfunknetz auf einen Datenpool von Fahrzeug-Flottenpartnern, Verkehrsschlaufen und anderen Nutzern der Software zu. Es ist ab der zweiten Oktoberhälfte zunächst für 20 Euro verfügbar. Nach vier Wochen erhöht sich der Preis auf 25 Euro.

Navigon hat eine neue Funktion für seine iPhone-Navigationslösung angekündigt. Mit „Navigon Traffic Live“ bietet das Unternehmen ab der zweiten Oktoberhälfte einen Live-Staumelder für das Apple-Handy an. Die Software kostet in den ersten vier Wochen nach dem Erscheinen 19,99 Euro, danach ist sie für 24,99 Euro erhältlich.

Navigon Traffic Live ruft die Informationen zum Verkehrsgeschehen über das Mobilfunknetz ab, wodurch den Nutzern weitere Kosten entstehen, sofern sie keine Daten-Flatrate haben. Der Dienst basiert auf einem Datenpool, der neben Echtzeit-Informationen, beispielsweise aus in Straßen verlegten Verkehrszählern, auch Daten von anderen Traffic-Live-Nutzern und Fahrzeug-Flottenpartnern abruft.

„Wenn die Messungen ergeben, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit einer gewissen Anzahl von Fahrzeugen etwa auf einer Autobahn auf Stadtverkehr-Niveau sinkt, lässt sich daraus auf erhöhte Fahrzeugdichte und ab einem bestimmten Wert auf einen Stau schließen“, erklärt Gerhard Mayr, Vice President World-Wide Mobile Phones & New Markets bei Navigon.

Der Live-Staumelder steht außer in Deutschland auch in Österreich, Belgien, der Schweiz, Dänemark, Spanien, Frankreich, Finnland, Italien, Luxemburg, Norwegen, den Niederlanden, Schweden, Großbritannien und den Vereinigten Staaten zur Verfügung.

Mit Karten für Westeuropa kostet die iPhone-Navigationslösung von Navigon im App Store knapp 100 Euro. Die Regionalvarianten sind bis zum 30. September auf 49,99 Euro reduziert und kosten danach wieder 69,99 Euro. Seit August bietet auch TomTom eine Navigationssoftware für das iPhone an.

Ab Oktober steht der kostenpflichte Staumelder für Navigons iPhone-Navigationslösung im App Store bereit (Bild: Navigon).
Ab Oktober steht der kostenpflichte Staumelder für Navigons iPhone-Navigationslösung im App Store bereit (Bild: Navigon).

Themenseiten: Apple, GPS, Handy, Mobil, Mobile, Navigation, Navigon, TomTom, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Navigon erweitert iPhone-Navigaton um Live-Staumelder

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *