Bing steigert Marktanteil in den USA auf 10,7 Prozent

Im Vergleich zum Vormonat verzeichnet die Microsoft-Suche einen Zuwachs um 22,1 Prozent. Die Zahl der Suchanfragen klettert auf 1,1 Milliarden. Damit liegt Bing hinter Google und Yahoo auf dem dritten Platz.

Microsofts Suchmaschine Bing konnte ihren Marktanteil in den Vereinigten Staaten im August weiter ausbauen. Wie das Marktforschungsinstitut Nielsen meldet, stieg die Zahl der Suchanfragen gegenüber Juli um 22,1 Prozent auf 1,1 Milliarden. Der Marktanteil von Bing liegt in den USA bei 10,7 Prozent.

Mit Bing nähert sich Microsoft immer mehr seinem Konkurrenten Yahoo an. Dieser verzeichnete im vergangenen Monat einen Rückgang der Suchanfragen um 4,2 Prozent auf 1,7 Milliarden. Damit kommt Yahoo auf einen Marktanteil von 16 Prozent und liegt vor Bing auf dem zweiten Platz.

Die beliebteste Suchmaschine in den Vereinigten Staaten ist weiterhin Google. Das Unternehmen kam im August auf fast sieben Milliarden Suchanfragen und damit auf einen Marktanteil von 64,6 Prozent. Insgesamt ist der US-Suchmarkt um 2,9 Prozent auf rund 10,8 Milliarden Anfragen gewachsen.

Mit neuen Funktionen will Microsoft den Marktanteil seiner Suchmaschine weiter steigern. Erst vor wenigen Tagen hat das Unternehmen die Funktion „Visual Search“ vorgestellt. Sie zeigt auf der Ergebnisseite Bilder statt der üblichen Resultate in Textform an. Noch im Herbst soll Bing 2.0 mit neuen Features erscheinen.

Themenseiten: Bing, Google, Internet, Microsoft, Suchmaschine, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bing steigert Marktanteil in den USA auf 10,7 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *