Bericht: Apple-Tablet erscheint angeblich im Februar 2010

Das Gerät verfügt angeblich über einen 9,6-Zoll-Touchscreen und HSDPA. Das taiwanische Unternehmen Dynapack soll monatlich 300.000 Akkus fertigen. Die Taiwan Economic Times nennt einen Preis von 799 bis 999 Dollar.

Wie AppleInsider unter Berufung auf die „Taiwan Economic Times“ berichtet, kommt Apples Tablet-PC im Februar 2010 zu einem Preis zwischen 799 und 999 Dollar in den Handel. Das Gerät soll über einen 9,6 Zoll großen Touchscreen, einen Prozessor der Apple-Tochter PA Semi und HSDPA verfügen.

Als weitere Ausstattung nennt der Bericht einen Akku mit besonders langer Laufzeit. Dieser wird nach Angaben der Taiwan Economic Times vom taiwanischen Anbieter Dynapack International Technology gefertigt. Das Unternehmen soll einen Exklusivauftrag zur Produktion von 300.000 Akkus monatlich erhalten haben.

Als weitere Lieferanten für Apples Tablet nennt die Zeitung Wintek für Displays und Wanshih Electronic für Koaxialkabel. Alle Lieferanten haben sich demnach verpflichtet, die benötigten Einzelteile für eine Montage im Dezember zur Verfügung zu stellen, um eine Markteinführung im Februar 2010 zu ermöglichen.

Der Bericht stützt einige Gerüchte, die in jüngster Zeit aufgetaucht waren. So hatte Venture Beat im Juli erfahren, dass PA Semi einen auf der ARM-Architektur basierenden Prozessor für das Apple-Tablet entwickelt. Kurz darauf hatte AppleInsider unter Berufung auf gut informierte Quellen ebenfalls von einer Markteinführung Anfang 2010 und einem 10-Zoll-Touchscreen berichtet.

Themenseiten: Apple, Hardware, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Apple-Tablet erscheint angeblich im Februar 2010

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *