Hewlett-Packard bringt Business-Notebook im 13-Zoll-Format

Das ProBook 5310m erscheint mit 2,26 GHz schneller Intel-Core-2-Duo-CPU, bis zu 4 GByte RAM und maximal 320-GByte-Festplatte. Marktstart ist Mitte Oktober. Preise beginnen bei rund 830 Euro.

Hewlett-Packard hat seine Business-Notebook-Serie ProBook um ein 13-Zoll-Modell erweitert. Das 5310m ist mit einem 13,3 Zoll großen LED-Backlight-Display ausgestattet, das mit 1366 mal 768 Bildpunkten auflöst. Kunden können zwischen einer entspiegelten und einer BrightView-Variante wählen.

Das neue ProBook kommt mit einem 2,26 GHz schnellen Intel-Prozessor der Core-2-Duo-Serie SP9300, 2 GByte DDR3-RAM (auf 4 GByte ausrüstbar) und einer maximal 320 GByte großen Festplatte. Alternativ bietet HP auch ein Solid State Drive mit 80 GByte Speicherkapazität an. Als Grafiklösung kommt der im GS45-Express-Chipsatz integrierte Intel Graphics Media Accelerator 4500MHD zum Einsatz.

Zur Kommunikation stehen Gigabit-Ethernet, WLAN (802.11a/b/g/n) und Bluetooth 2.1 zur Verfügung. Optional ist auch ein UMTS-Modul verfügbar. Die weitere Ausstattung umfasst eine 2-Megapixel-Webcam, einen Kartenleser, eine spritzwassergeschützte Tastatur, drei USB-2.0-Anschlüsse sowie eine DisplayPort-Schnittstelle. VGA- und DVI-Ausgang fehlen. Dafür gibt es gegen Aufpreis einen externen DVD-Brenner zum Anschluss via USB.

Als Betriebssystem dient Windows Vista Business mit Downgrade-Option auf Windows XP Professional. Ab dem 22. Oktober soll das Notebook aber auch mit Windows 7 Professional, Home Premium oder Basic zu haben sein. Zudem stattet HP das ProBook 5310m mit diversen Sicherheitstools aus: File Sanitizer löscht beispielsweise nicht mehr benötigte Dateien, Ordner und persönliche Informationen permanent von der Festplatte. Disk Sanitizer übernimmt dieselbe Aufgabe für die komplette Festplatte, etwa vor dem Verkauf oder der Entsorgung des Notebooks.

Unterboden und Displaydeckel des aluminiumeloxierten Gehäuses sind mit einer Magnesiumlegierung überzogen, die vor Kratzern schützen soll. Die Laufzeit des ab Werk verbauten 4-Zellen-Akkus gibt HP mit bis zu sieben Stunden an. In den nächsten Monaten will der Hersteller einen optionalen 6-Zellen-Akku mit längerer Laufzeit anbieten.

Das 2,4 Zentimeter dicke und mindestens 1,65 Kilogramm schwere ProBook 5310m ist voraussichtlich ab Mitte Oktober erhältlich. Preise beginnen je nach Ausstattung bei 833 Euro. Die Garantiezeit beträgt ein Jahr, inklusive Abholservice.

Darüber hinaus hat HP mit dem Pavilion dm3 auch ein 13-Zoll-Notebook für Consumer angekündigt. Es erscheint Ende Oktober wahlweise mit AMDs Dual-Core-Prozessor Neo L335 (1,6 GHz) oder mit Intel-CPUs des Typs Pentium SU4100 (1,3 GHz) sowie Core 2 Duo SU7300 (1,3 GHz). Hinzu kommen 4 GByte RAM, eine bis zu 500 GByte große Festplatte, HDMI und Windows 7 Premium. Preise beginnen bei 699 Euro.

Das 13,3-Zoll-Display des ProBook 5310m löst mit 1366 mal 768 Bildpunkten auf (Bild: Hewlett-Packard).
Das 13,3-Zoll-Display des ProBook 5310m löst mit 1366 mal 768 Bildpunkten auf (Bild: Hewlett-Packard).

Themenseiten: Hardware, Hewlett-Packard, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hewlett-Packard bringt Business-Notebook im 13-Zoll-Format

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *