Prozessormarkt: Intels Anteil erreicht Vierjahreshoch im zweiten Quartal

80,6 Prozent der Branchenumsätze entfallen auf Intel. Das ist ein Plus von 1,4 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahresquartal. AMDs Marktanteil sinkt um 0,4 Prozentpunkte auf 11,5 Prozent.

Intel hat im zweiten Quartal 2009 seinen Anteil am weltweiten Prozessormarkt ausgebaut. Laut aktuellen Zahlen von iSuppli entfielen 80,6 Prozent aller mit Mikroprozessoren erzielten Umsätze auf Intel. Damit erreicht der Marktanteil des Unternehmens den höchsten Wert seit rund vier Jahren.

Gegenüber dem ersten Vierteljahr 2009 konnte Intel seine Position um 1,5 Prozentpunkte verbessern. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg der Anteil um 1,4 Prozentpunkte. AMD verlor in diesem Zeitraum hingegen 0,4 Prozentpunkte und erreichte zwischen April und Juni einen Marktanteil von 11,5 Prozent.

„Intel hat von einer leichten Erholung des PC-Markts im zweiten Quartal profitiert“, erklärt Matthew Wilkins, leitender Analyst für Computerplattformen bei iSuppli. Die PC-Verkaufszahlen seien in diesem Zeitraum um ein Prozent gegenüber dem ersten Vierteljahr gestiegen. iSuppli habe vor allem eine starke Nachfrage nach Intels aktueller Prozessor-Generation für Desktops, Notebooks und Server registriert.

„Da die Absatzzahlen für Computer immer noch unter den Werten des vergangenen Jahres liegen, musste Intel – ebenso wie AMD – einen Rückgang der CPU-Umsätze hinnehmen“, so Wilkins. AMD habe zudem im zweiten Quartal niedrigere Durchschnittspreise für seine Prozessoren erzielt als zwischen April und Juni 2008.

Themenseiten: AMD, Hardware, Intel, Marktforschung, Prozessoren, iSuppli

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Prozessormarkt: Intels Anteil erreicht Vierjahreshoch im zweiten Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *