Preis von Apple TV auf 229 Dollar gesenkt

Damit kostet die 160-GByte-Variante der Settop-Box ab sofort 100 Dollar weniger. Hierzulande sinkt der Preis von 399 auf 269 Euro. Die Version mit 40 GByte hat Apple aus dem Handel genommen.

Apple hat den Preis der 160-GByte-Variante seiner Settop-Box Apple TV in den USA um 100 Dollar auf 229 Dollar gesenkt. Gleichzeitig hat das Unternehmen das 40-GByte-Modell aus dem Programm genommen, das zuvor 229 Dollar kostete.

Wie AppleInsider berichtet, hat der Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster diesen Schritt schon vor einigen Wochen vorausgesagt, nachdem es bei Apple TV mit 40 GByte zu Lieferschwierigkeiten gekommen war. Zudem erwartet Munster, dass Apple ein Upgrade von Apple TV plant, das einen neuen iTunes-Abonnement-Dienst enthält. Bis zur Veröffentlichung einer neuen Version werde aber noch einige Zeit vergehen, da Apple noch Verhandlungen mit Inhalte-Anbietern führen müsse.

Zudem sieht sich Apple größerer Konkurrenz durch Anbieter wie Roku oder auch Microsoft ausgesetzt. Microsoft will in Kürze ein Update für die Xbox 360 veröffentlichen. Es soll eine „Instant-on“-Stream-Funktion für HD-Videos enthalten, die auf der Zune-Videotechnologie basiert.

Mit einem Tag Verzögerung hat Apple auch den deutschen Preis der Settop-Box mit 160 GByte Speicherplatz von bisher 399 Euro auf 269 Euro reduziert. Das bislang 299 Euro teure 40-GByte-Modell ist auch hierzulande aus Apples Online-Shop verschwunden. Im Januar 2008 hatte Apple nur in den USA eine Preissenkung vorgenommen.

Themenseiten: Apple, HDTV, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Preis von Apple TV auf 229 Dollar gesenkt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *