iTunes 9 unterbindet erneut Synchronisation mit Palm Pre

Apple schließt zum zweiten Mal eine von Palm genutzte Hintertür. Als Antwort auf iTunes 8.2.1 hatte Palm ein WebOS-Update veröffentlicht. In Version 1.1 gibt sich das Pre als Apple-Massenspeicher aus.

Wie AppleInsider berichtet, geht das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Apple und Palm um die Mediensynchronisation des Pre mit Apples Musiksoftware in die nächste Runde. Die neue Version 9 von iTunes unterbindet erneut den Abgleich von Mediendateien mit Palms WebOS-Smartphone.

Mit der Markteinführung des Pre im Juni hatte Palm die Synchronisation zwischen Pre und iTunes ermöglicht. Das Smartphone hatte sich dafür laut Precentral.net beim Anschluss an den Rechner als „Massenspeicher mit der Bezeichnung iPod“ ausgegeben. Im Juli hatte Apple iTunes 8.2.1 veröffentlicht, dass die von Palm genutzte Hintertür schloss.

Eine Woche später konterte Palm mit WebOS 1.1. Das Update stellte die Möglichkeit, über iTunes auf Mediendateien zuzugreifen, wieder her. Diesmal meldete sich das Pre als „von Apple hergestellter Massenspeicher mit der Bezeichnung iPod“ bei iTunes an.

Es ist davon auszugehen, dass Palm bald eine Aktualisierung für WebOS bereitstellen wird, um Apples Blockade erneut zu umgehen. Das ursprünglich für diese Woche erwartete Update auf WebOS 1.2 hat Palm ohne Angaben von Gründen verschoben.

Precentral empfiehlt Pre-Nutzern, die weiterhin ihr Smartphone mit iTunes synchronisieren wollen, vorerst auf das Upgrade auf iTunes 9 zu verzichten. Zudem sei eine Synchronisation auch mit den iTunes-Alternativen DoubleTwist, Salling Media Sync und The Missing Sync möglich.

Themenseiten: Apple, Handy, Mobil, Mobile, Palm, iTunes

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iTunes 9 unterbindet erneut Synchronisation mit Palm Pre

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *