VDSL: Telekom startet Double-Play-Angebot mit Zwangsdrosselung

Der Tarif "Call & Surf Comfort VDSL" beinhaltet für monatlich 45 Euro eine Flatrate für Festnetz und Internet. Die Bandbreite beträgt 25 MBit/s im Downstream und 5 MBit/s im Upstream. Ab 100 GByte im Monat wird sie auf 6 MBit/s beziehungsweise 576 KBit/s reduziert.

Die Deutsche Telekom hat einen neuen VDSL-Tarif gestartet. Das Double-Play-Angebot „Call & Surf Comfort VDSL“ verzichtet auf die bisherige Zwangskopplung mit dem IPTV-Paket Entertain. Allerdings behält sich der Provider anders als bei seinem Triple-Play-Angebot in den AGBs (PDF) das Recht vor, die Bandbreite ab einem bestimmten Volumen für den Rest des Monats auf 6016 KBit/s im Downstream und 576 KBit/s im Upstream zu drosseln.

Die Standardvariante von „Call & Surf Comfort VDSL“ für monatlich 44,95 Euro beinhaltet wie die Universalvariante mit zwei ISDN-Telefonleitungen für 48,95 Euro eine Flatrate für Festnetz und Internet mit 25 MBit/s im Downstream und 5 MBit/s im Upstream. Gegen einen monatlichen Aufpreis von 5 Euro lässt sich die Bandbreite auf 50 MBit/s im Downstream und 10 MBit/s im Upstream verdoppeln.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung setzt bei der 25-MBit/s-Leitung nach einem Verbrauch von 100 GByte im Monat ein. Bei der 50-MBit/s-Leitung drosselt die Telekom den Traffic ab 200 GByte.

Gespräche in alle deutschen Mobilfunknetze schlagen mit 19 Cent pro Minute zu Buche. Der einmalige Bereitstellungspreis für den neuen Telefonanschluss beträgt 59,95 Euro. Die Freischaltung der DSL-Leitung erfolgt bis zum 30. September kostenlos, danach verlangt die Telekom dafür einmalig 99,95 Euro.

Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. DSL-Neukunden erhalten bei Online-Bestellung eine Gutschrift über 20 Euro, die mit einer der nächsten Rechnungen verrechnet wird. Für 69,98 Euro bietet die Telekom auch einen Installationsservice an.

Auch 1&1 vertreibt seit kurzem VDSL-basierte Internetzugänge mit 25 und 50 MBit/s Downstream ohne Zwangsbündelung mit IPTV. Sie kosten zwischen 40 und 45 Euro.

Themenseiten: Breitband, Deutsche Telekom, Kommunikation, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu VDSL: Telekom startet Double-Play-Angebot mit Zwangsdrosselung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *