Kingston liefert erste DDR3-Module mit 2133 MHz aus

Sie eignen sich für Intels neue LGA1156-Plattform für Core-i5- und Core-i7-Prozessoren. Die Preise liegen zwischen 108 Euro und 339 Euro. 8-GByte-Kits sollen Ende September auf den Markt kommen.

Kingstons neue DDR3-Module takten mit 2133 MHz (Bild: Kingston).
Kingstons neue DDR3-Module takten mit 2133 MHz (Bild: Kingston).

Kingston hat seine HyperX-Serie um Module mit 1,65 Volt erweitert. Sie eignen sich für Intels neue LGA1156-Plattform für Core-i5- und Core-i7-Prozessoren.

Die Speichermodule mit XMP-Unterstützung werden mit unterschiedlicher Taktung ausgeliefert. Der 1,65-Volt-HyperX-Speicher kommt als 4-GByte-Kit mit Geschwindigkeiten von 1333, 1600, 2000 und 2133 MHz. Für 64-Bit-Systeme sollen Ende des Monats 8-GByte-Kits mit 1333 und 1600 MHz folgen.

Die Preise beginnen bei 108 Euro für das 4-GByte-CL7-Kit mit 1333 MHz und enden bei 339 Euro für die 4-GByte-CL8-Variante mit 2133 MHz. Das 4-GByte-CL9-Kit mit 2133 MHz kostet 232 Euro.

Themenseiten: Hardware, Kingston

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Kingston liefert erste DDR3-Module mit 2133 MHz aus

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. September 2009 um 16:58 von Rumble

    Mal eine dumme Frage:
    Wer braucht solche Module?

    Bei den Mainboards, die DDR3-fähig sind, finde ich nur den Hinweis, dass die RAM-Taktung vom verwendeten Prozessor abhängt. Da die Speicherverwaltung mittlerweile auf dem CPU-Chip liegt, ist das logisch.

    Bei den CPU’s habe ich noch keinen gefunden, der mehr als 1333 unterstützt.

    Wozu brauche ich dann Module mit mehr als 2000?

    • Am 25. September 2009 um 13:09 von mushpipe

      AW: Mal eine dumme Frage: RE:
      genau das habe ich mich auch gefragt .. wozu dieses ultimative pushing von leistung wenn doch noch in keiner form die cpu diese unterstüzt…
      oder muss ich mit QPI in irgendeiner form anderes rechnen?
      Sagts mir bitte ..

  • Am 3. Oktober 2009 um 12:59 von mushpipe

    hmm???
    schade immer noch keine antwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *