Ladengeschäft nur für iPhones öffnet in Bochum

Der Shop von 3GStore bietet das Telefon ausnahmslos vertragsfrei an. Das Spitzenmodell 3G S mit 32 GByte kostet etwa 999 Euro. Außerdem gibt es in dem Laden Zubehör für das Apple-Handy zu kaufen.

Der 3GStore verkauft nichts als iPhones und Zubehör (Bild: 3GStore).
Der 3GStore verkauft nichts als iPhones und Zubehör (Bild: 3GStore).

In Bochum eröffnet morgen das erste Ladengeschäft, das nur Apple iPhones und Zubehör verkauft. Betreiber und Namensgeber ist die Firma 3GStore, die seit einem Jahr einen Onlineshop zum selben Thema unterhält.

Im 3GStore ist das Apple-Smartphone in den unterschiedlichen Ausführungen ausschließlich ohne Vertrag und daher auch nicht subventioniert erhältlich. Das Spitzenmodell iPhone 3G S mit 32 GByte kostet beispielsweise 999 Euro. Außerdem hat 3GStore eine Vielzahl an Zubehör im Angebot – von Headsets über Hüllen bis zu Dockingstationen.

Eröffnet wird das Geschäft am 9. September um 9.09 Uhr. Die Adresse lautet Südring 15 in Bochum – nicht weit vom Hauptbahnhof entfernt.

Apple selbst betreibt in Deutschland bisher zwei sogenannte „Flagship Stores“ – in München und seit kurzem auch in Hamburg. Sie verkaufen neben Smartphones beispielsweise Computer und MP3-Player. Das iPhone ist etwa auch in T-Mobile-Läden und bei Apple-Vertriebspartnern wie Gravis erhältlich – immer aber nur in Verbindung mit einem T-Mobile-Mobilfunkvertrag.

Themenseiten: Mobil, Mobile, Personal Tech, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Ladengeschäft nur für iPhones öffnet in Bochum

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. September 2009 um 13:14 von Ezzle

    App Store
    IMHO: Das heißt nicht App Store – sondern Flagship Store!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *