Amazon ersetzt gelöschte Kindle-E-Books

CEO Jeff Bezos entschuldigt sich in einer E-Mail an betroffene Kunden. Alternativ bietet Amazon 30 Dollar als Schadenersatz an. Die Löschung der E-Books von Kundengeräten bezeichnet Bezos erneut als dumm und gedankenlos.

Amazon-CEO Jeff Bezos hat sich in einer E-Mail an seine Kunden wegen der Löschung von kopiergeschützten Kindle-E-Books entschuldigt. Der Online-Händler bietet an, betroffenen Käufern die Werke „1984“ und „Farm der Tiere“ von George Orwell zu ersetzen.

Im Juli hatte Amazon die beiden Bücher aus den Konten und von den Kindle-Geräten seiner Kunden eliminiert. Ein Verlag hatte die beiden Romane ohne die für eine Veröffentlichung als E-Book benötigten Rechte über Amazon zum Verkauf angeboten. Das Vorgehen Amazons hatte heftige Kritik ausgelöst, woraufhin das Unternehmen versprach, in Zukunft einmal verkaufte Exemplare nicht mehr zurückzuziehen.

„Dies ist eine Entschuldigung dafür, wie wir mit illegal verkauften Kopien von 1984 und anderen Romanen umgegangen sind“, heißt es in der E-Mail. „Unsere ‚Lösung‘ für das Problem war dumm, gedankenlos und schrecklich weit entfernt von unseren Prinzipien.“ Einen identischen Text hatte Bezos Ende Juli im Kindle-Community-Forum veröffentlicht.

Statt einem Ersatz der beiden Titel bietet Amazon auch einen Gutschein oder einen Scheck über 30 Dollar als Ausgleich an. Kunden, die die gelöschten Kopien gekauft haben, sollen sich unter der E-Mail-Adresse „kindle-response@amazon.com“ melden und erklären, ob sie eine Kopie oder einen Gutschein beziehungsweise Scheck erhalten möchten. Mit der Löschung der E-Books hatte Amazon den Kaufpreis der Bücher ohnehin gutgeschrieben.

Derzeit läuft auch eine Klage eines US-Schülers gegen Amazon. Ein 17-Jähriger aus dem US-Bundesstaat Michigan hatte „1984“ für einen Literaturkurs gelesen. Durch die Löschung waren seine Notizen unbrauchbar geworden, weil die Seitenzahlangaben nicht mehr nachvollziehbar waren. Laut Amazon enthalten die jetzt als Ersatz angebotenen Kopien von „1984“ schon Anmerkungen.

Themenseiten: Amazon, Business, E-Books

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon ersetzt gelöschte Kindle-E-Books

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *