Microsoft: Windows Mobile 6.5 kommt am 6. Oktober

Viele Verbesserungen des Handy-OS dienen Heimanwendern. Microsoft will Marktanteile von Apple, RIM und Palm zurückerobern. In Europa kommen Geräte von Acer, HTC, LG, Samsung, Sony Ericsson und Toshiba auf den Markt.

Microsoft hat den Verkaufsstart von Smartphones mit Windows Mobile 6.5 für den 6. Oktober angekündigt. Viele Verbesserungen des neuen Handy-Betriebssystems richten sich an Verbraucher. Der Softwareanbieter will so Marktanteile von seinen Konkurrenten zurückerobern.

„Die Leute wollen ein Mobiltelefon für alle Bereiche des Lebens“, sagte Stephanie Ferguson, General Manager des Geschäftsbereichs Windows Mobile. Deswegen habe Microsoft die Ausrichtung von Windows Mobile geändert.

Zuletzt sah sich Microsoft angesichts der langsamen Entwicklung von Windows Mobile im Vergleich zu Konkurrenzprodukten wie den betriebssystemen von Apples iPhone, RIMs Blackberry, Palms Pre oder Android-Handys starker Kritik ausgesetzt. „Microsoft hat wahrscheinlich nicht die Marktanteile im Business-Bereich erzielt, die wir alle vor drei bis vier Jahren erwartet haben“, sagte Jeff Bradley, Senior Vice President bei AT&T. „Ich glaube, dass Research in Motion einen besseren Job abgeliefert hat.“

Trotz Verbesserungen im Bereich Browser, E-Mail und dem neuen Windows Marketplace App Store wird Windows Mobile 6.5 nur als Zwischenlösung bis zur Veröffentlichung von Windows Mobile 7 angesehen. Ursprünglich war die Version überhaupt nicht geplant. Berichten zufolge wird Microsoft Windows Mobile 6.5 nach der Veröffentlichung von Windows Mobile 7 Ende 2010 als Konkurrenzprodukt zu Googles Android weiterführen.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Zusammen mit Windows Mobile 6.5 will Microsoft am 6. Oktober seinen kostenlosen Dienst My Phone offiziell vorstellen, der sich derzeit noch in einer Betatestphase befindet. Zudem startet an dem Tag der Windows Marketplace App Store. Laut Robbie Bach, Präsident der Sparte Entertainment und Geräte bei Microsoft, gehören Anwendungen für Netflix und Facebook sowie eine Vielzahl von Spielen zum Angebot des Software-Shops. Wie viele Programme bisher von Entwicklern eingereicht wurden, wollte Bach nicht mitteilen.

In Europa werden unter anderem die Mobilfunkprovider Orange, Deutsche Telekom und Vodafone Geräte mit Windows Mobile 6.5 anbieten. Zu den Herstellern, die Smartphones mit dem neuen Betriebssystem auf den Markt bringen werden, gehören Acer, HTC, LG Electronics, Samsung, Sony Ericsson und Toshiba.

Themenseiten: Handy, Microsoft, Mobil, Mobile, Windows Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: Windows Mobile 6.5 kommt am 6. Oktober

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *