Comscore zählt 41 Prozent mehr Internet-Suchanfragen

Im Juli waren es 113 Milliarden Suchvorgänge. Google bleibt mit einem Marktanteil von 67 Prozent Marktführer. Yahoo landet vor Baidu.com und Microsoft auf dem zweiten Platz.

Comscore hat im Juli 113 Milliarden Internet-Suchanfragen registriert, 41 Prozent mehr im als gleichen Monat des Vorjahres. Etwas mehr als zwei Drittel aller Suchanfragen entfielen auf Google. Die Zahl der mit dem weltweit führenden Anbieter durchgeführten Suchvorgänge stieg um 58 Prozent auf 76,7 Milliarden.

Mit großem Abstand folgt Yahoo in der Juli-Statistik mit 8,9 Milliarden Suchvorgängen auf dem zweiten Rang. Das entspricht einem Zuwachs von zwei Prozent gegenüber Juli 2008 und einem Marktanteil von 7,8 Prozent. Auf den folgenden Plätzen liegen die chinesische Website Baidu.com (7 Prozent Marktanteil) und Microsofts Sites (2,9 Prozent Marktanteil). Microsoft konnte die Zahl der Suchanfragen durch seine neue Suchmaschine Bing im Juli um 41 Prozent steigern.

Mit Ausnahme von AOL (Platz 9) verzeichneten alle Anbieter in den Top Ten mehr Suchanfragen als im Vorjahresmonat. Den größten Zuwachs erzielte die russische Suchmaschine Yandex (Platz 8) mit einem Plus von 94 Prozent und einem Marktanteil von 1,1 Prozent.

Aufgeteilt nach Regionen erreicht der europäische Suchmarkt mit 32,1 Prozent den größten Anteil. Dahinter liegen der asiatisch-pazifische Raum (30,8 Prozent), Nordamerika (22,1 Prozent) und Lateinamerika (9,3 Prozent). Mit 130,4 Suchanfragen pro Nutzer sind Südamerikaner die aktivsten Suchmaschinen-User weltweit. In Europa und Nordamerika registrierte Comscore nur 116,9 beziehungsweise 110,6 Suchanfragen pro Anwender.

Themenseiten: Bing, Google, Internet, Microsoft, Suchmaschine, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Comscore zählt 41 Prozent mehr Internet-Suchanfragen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *