Bericht: Wolfram Alpha öffnet Datenbestände für externe Entwickler

Die Macher der Suchmaschine arbeiten an einer Programmierschnittstelle. Entwickler können darüber Ergebnisse abfragen und weiterverwenden. Bisher ist ein Export nur als PDF-Datei oder für Mathematica-Plug-ins möglich.

Wolfram Alpha über kalifornisches Wetter (Screenshot: News.com)
Wolfram Alpha über kalifornisches Wetter (Screenshot: News.com)

Wolfram Alpha ermöglicht in naher Zukunft Zugriff auf seine Datenbestände über eine Programmierschnittstelle (API). Das kündigte Conrad Wolfram, Bruder des Mathematica-Schöpfers Stephen Wolfram, in einem Interview mit The Guardian an. Damit soll es möglich sein, dynamische Suchergebnisse der als „Computational Knowledge Engine“ bezeichneten Suchmaschine abzufragen und weiterzuverwenden.

Bisher können externe Anwendungen wie Tabellenkalkulationen die Daten der Suchmaschine nicht direkt verarbeiten. Wolfram Alpha stellt Resultate in einem Browser dar. Sie können zudem als PDF-Datei exportiert oder in einem Mathematica-Plug-in etwa für Apple Automator oder Windows „abgespielt“ werden.

Mitte Mai hatte Wolfram Alpha den Betrieb aufgenommen. Die Suchmaschine berechnet Ergebnisse unter Verwendung von öffentlichen und proprietären Quellen und stellt Resultate nicht als Linkliste, sondern als Formular oder Diagramm dar.

In der letzten Woche hatten Microsoft und Wolfram Research ein Lizenzabkommen vereinbart. Künftig sollen Resultate von Wolfram Alpha in Microsofts neue Suchmaschine Bing einfließen. Ob Wolfram Alpha im Gegenzug auch Daten von Bing verwenden wird, ist unklar.

Themenseiten: Internet, Suchmaschine, Wolfram Research

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Wolfram Alpha öffnet Datenbestände für externe Entwickler

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *