NetApp aktualisiert Cloud-OS

Die Enterprise- und die HPC-Plattform wurden zusammengeführt. NetApp: "Wir mussten nichts ändern. Der Markt ist zu uns gekommen." Außerdem können Datenmigrationen jetzt ohne Betriebsunterbrechung erfolgen.

NetApp hat eine neue Version seines Betriebssystems Data Ontap herausgebracht. Es dienst Service-Providern wie auch großen Unternehmen dazu, eine Computing-Cloud aufzubauen. Mit Data Ontap 8 wurde letztlich die Enterprise-Plattform Data Ontap 7 mit der High-Performance-Computing-Plattform Data Ontap GX zu einer einheitlichen Lösung verschweißt.

Laut NetApp enthält die fusionierte und aktualisierte Plattform verbesserte Möglichkeiten des Daten-Managements, Datenmobilität ohne Störung des Betriebs und 64-Bit-Storage-Adressierung, um Umgebungen mit etlichen Petabyte zu ermöglichen.

Der für NetApp EMEA zuständige General Manager Andreas König hatte bei einer Vorab-Veranstaltung in Bonn vergangene Woche gesagt, NetApp bewege sich schon länger im Cloud-Markt, habe aber „einfach den Begriff Cloud nicht genutzt“. Laut Jeff O’Neal, der bei NetApp für Datacenter-Produkte zuständig ist, handelt es sich bei den zusammengeführten Enterprise- und HPC-Plattformen um nicht weniger als „die Plattform für die Cloud“. Er sagt: „Wir mussten keine neuen Technologien einführen, um Anforderungen an eine Cloud zu befriedigen. In diesem Fall ist der Markt zu uns gekommen.“

Gleichzeitig mit Data Ontap 8 hat NetApp „Data Motion“ gezeigt, eine Technologie, die großen Unternehmen ermöglicht, Daten von einem Storage-System zu einem anderen zu bewegen, ohne irgendwelche Anwendungen herunterfahren zu müssen. So ist es nicht mehr erforderlich, für derartige Umzüge Ausfallzeiten zu planen. Das Tool wird mit Data Ontap 8 ausgeliefert.

Weiter wurde die zweite Generation der Performance Acceleration Module genannten Komponente eingeführt. Das aus Flashspeicher bestehende Caching-Modul kann laut NetApp den Eingabe-Ausgabe-Durchsatz (I/O) um bis zu 78 Prozent erhöhen und die durchschnittliche Antwortzeit um bis zu 30 Prozent senken.

Ein viertes neues Produkt ist das Storage-System DS4243 für SAS- und SATA-Anbindung, das in seinen vier Einheiten bis zu 24 TByte aufnehmen kann.

Data Ontap 8, PAM II und das System DS4243 sind für einen Start im September vorgesehen. Data Motion wird erst ab Anfang 2010 erhältlich sein.

Netapp kündigt das Cloud-Betriebssystem Data Ontap 8 auf seiner Website an (Screenshot: ZDNet).
Netapp kündigt das Cloud-Betriebssystem Data Ontap 8 auf seiner Website an (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Betriebssystem, Cloud-Computing, Netapp, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NetApp aktualisiert Cloud-OS

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *