Europäischer Druckermarkt bricht im ersten Halbjahr 2009 um 24 Prozent ein

Bei Hewlett-Packard und Canon gingen die Verkäufe stärker zurück als der Gesamtmarkt. Brother, Epson und Samsung gewinnen trotz rückläufiger Stückzahlen Marktanteile hinzu. Der Anteil der kleineren Hersteller stabilisiert sich.

Tosh Prabhakar, Senior Research Analyst bei Gartner (Bild: Gartner).
Tosh Prabhakar, Senior Research Analyst bei Gartner (Bild: Gartner).

Nach aktuellen Zahlen von Gartner haben die Hersteller von Druckern, Kopierern und Multifunktionsgeräten im ersten Halbjahr 2009 in der Region EMEA rund 18 Millionen Geräte verkauft. Das sind 24,4 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2008. Den stärksten Rückgang verzeichnen die Analysten beim Marktführer Hewlett-Packard. Er hat 3,34 Millionen Geräte weniger abgesetzt und vier Prozent Marktanteil verloren.

Das Geschäft von Canon, dem im Ranking nach Stückzahlen zweitplatzierten Hersteller, ging nur etwas stärker (25,8 Prozent) zurück als der Markt. Der Hersteller hat fast vier Millionen Geräte verkauft und kommt damit auf einen annähernd gleich hohen Marktanteil wie 2008.

Die Zahl der von Epson verkauften Geräte ging zwar um 16,3 Prozent zurück, da der Gesamtmarkt jedoch deutlich stärker schrumpfte, konnte das Unternehmen seinen Marktanteil von 13 auf 14,4 Prozent steigern. Vergleichsweise glimpflich kamen Brother und Samsung davon. Deren Absatz ging trotz des ungünstigen Umfelds lediglich um 8,4 beziehungsweise 6,2 Prozent zurück.

Die weiteren, nicht zu den Top Fünf gehörenden Hersteller, verkauften im ersten Halbjahr 2009 zusammengenommen rund 2,5 Millionen Druck- und Kopiergeräte. Ihr Absatz ging um 22,9 Prozent und somit etwas langsamer zurück als der Gesamtmarkt. Aus der daraus resultierenden Steigerung des Marktanteils um 0,3 auf 14 Prozent lässt sich jedoch kein Trend ablesen.

Tosh Prabhakar, Senior Research Analyst bei Gartner, rechnet in der zweiten Jahreshälfte 2009 mit einem weiteren Schrumpfen des Marktsegmentes. Er geht von einem zumindest zweistelligen Rückgang aus. Im schlimmsten Fall könnten es sogar bis zu 30 Prozent sein.

Top-Fünf-Hersteller von Druckern, Kopierern und Multifunktionsgeräte in Europa
(Quelle: Gartner, August 2009, alle Angaben in Prozent)

Hersteller Anteil im ersten Halbjahr 2008 Anteil im ersten Halbjahr 2009 Rückgang der verkauften Stückzahlen
Hewlett-Packard 44,6 40,5 31,5
Canon 16,4 16,1 25,8
Epson 13,0 14,4 16,3
Brother 6,3 7,6 8,4
Samsung 6,0 7,4 6,2

Themenseiten: Brother, Business, Canon, Epson, Hardware, Hewlett-Packard, Marktforschung, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Europäischer Druckermarkt bricht im ersten Halbjahr 2009 um 24 Prozent ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *