Plug-in zur Lesezeichen-Synchronisierung jetzt auch für Chrome verfügbar

Xmark verwaltet Bookmarks browserübergreifend. Internet Explorer, Firefox und Safari werden unterstützt. Die Chrome-Extension ist zunächst nur für einen begrenzten Kreis von Testern zugänglich.

Für den Google-Browser Chrome könnte es in absehbarer Zeit eine Xmarks-Erweiterung (ehemals Foxmark) zur Synchronisierung von Lesezeichen zwischen verschiedenen Browsern geben. Laut einem Mailing wurde die Beta der neuen Chrome-Extension bereits an einen begrenzten Testerkreis verteilt.

Xmarks kann Lesezeichen zwischen Internet Explorer, Firefox und Safari für Mac OS X synchronisieren.

Colin Bleckner von Xmarks schreibt in einem Blog-Beitrag: „Wir wurden mit Bitten um eine Xmarks-Version für den Google-Chrome-Browser förmlich überschüttet. Dank einiger neuer Programmierschnittstellen (API) von Google können wir jetzt stolz verkünden: Es gibt eine funktionierende Xmarks-Erweiterung zur Lesezeichen-Verwaltung im Windows-Developer-Channel.“

Google arbeitet daran, die Unterstützung für Erweiterungen im Chrome-Browser zu verbessern. Trotzdem gibt es bei dieser Funktion noch viel zu tun. Aaron Boodman, ein Entwickler, der an der Extension-Funktion arbeitet, wunderte sich in einem Mailing, dass Xmark trotz der ständigen Veränderungen überhaupt eine Alpha-Version entwickeln konnte. „Dass Ihr überhaupt etwas zustande gebracht habt, wo wir doch bei jedem Release wieder alles über den Haufen werfen, das haut mich um.“

Vor kurzem hat Google selbst ein Tool zur Synchronisierung von Lesezeichen für die Windows-Version des Browsers herausgebracht. Allerdings kann es keine Lesezeichen mit anderen Browser abgleichen – nicht einmal mit Google Bookmarks.

Eine weitere Chrome-Extension zur Lesezeichen-Verwaltung ist ein Tool für Delicious Bookmarks.

Themenseiten: Browser, Chrome, Google, Internet, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Plug-in zur Lesezeichen-Synchronisierung jetzt auch für Chrome verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *