Canon kündigt Fotodrucker mit Sprachunterstützung an

Der 190 Euro teure Selphy ES40 leitet Nutzer per Sprachführung an und weist auf typische Probleme hin. Ein Foto im Postkartenformat druckt er in knapp einer Minute. Der Marktstart ist für Oktober geplant.

Canon hat mit dem Selphy ES40 einen kompakten Fotodrucker vorgestellt, der über eine integrierte Sprachführung verfügt. Sie soll den Nutzer anleiten und auf Probleme hinweisen – beispielsweise, dass das Verbrauchsmaterial ersetzt werden muss.

Der Thermosublimationsdrucker benötigt für ein Foto im Postkartenformat laut Hersteller rund 55 Sekunden. Etwa acht Sekunden nach dem Einschalten ist er einsatzbereit. Canon verspricht Fotos in Laborqualität mit einer Farbstabilität von bis zu 100 Jahren.

Der Kreativdruckmodus enthält zwölf Druckvorlagen: Bilder können etwa um Druckmotive, Sprechblasen, Cliparts und Rahmen mit Zierleisten ergänzt werden. Zudem stehen sechs Layoutvorlagen und verschiedene Bildoptimierungseffekte wie eine Hautton-Optimierung oder eine Rote-Augen-Korrektur zur Verfügung.

Alle Veränderungen lassen sich vorab auf einem 8,9 Zentimeter großen LC-Display mit 230.000 Bildpunkten betrachten. Die Bedienung des Fotodruckers erfolgt mithilfe eines Scroll-Rads und mehrerer Tasten.

Ein PictBridge-kompatibler USB-Anschluss ermöglicht Fotodirektdruck von kompatiblen Kameras. Auf der Oberseite des Selphy ES40 befinden sich Steckplätze für gängige Speicherkartentypen, darunter auch MicroSD-Karten, die häufig in Fotohandys eingesetzt werden. Ein Bluetooth-Adapter für die drahtlose Verbindung mit Handy oder PC ist optional erhältlich.

Der Selphy ES40 misst 26,6 mal 22,5 mal 13,8 Zentimeter und wiegt gut 2 Kilogramm. Er wird voraussichtlich im Oktober für 189 Euro auf den Markt kommen. Das Verbrauchsmaterial bietet Canon als „Easy Photo Packs“ an, die eine abgestimmte Menge Farbbänder und Spezialpapier enthalten.

Der Selphy ES40 benötigt für ein Foto im Postkartenformat rund 55 Sekunden (Bild: Canon).
Der Selphy ES40 benötigt für ein Foto im Postkartenformat rund 55 Sekunden (Bild: Canon).

Themenseiten: Canon, Drucker, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Canon kündigt Fotodrucker mit Sprachunterstützung an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *