Firefox 3 fordert Nutzer zum Update auf Version 3.5 auf

Mozilla liefert Firefox 3.5 erstmals über die automatische Updatefunktion des Vorgängers aus. Probleme könnte es bei einigen Erweiterungen geben. Bislang sind zehn Prozent der Firefox-3-Add-ons nicht zum Nachfolger kompatibel.

Mozilla hat in einem Blogeintrag ein Major Update für Firefox 3 angekündigt. Nutzer der Browserversion 3.0.13 erhalten in den kommenden Tagen automatisch einen Hinweis, auf die jüngste Ausgabe mit der Nummer 3.5 zu aktualisieren. Bislang mussten sie über das Hilfe-Menü selbst nach Updates suchen, um die neue Version angeboten zu bekommen.

Folgen Anwender dem in einem Infofenster eingeblendeten Link „Upgrade to Firefox 3.5“, öffnet sich ein neuer Tab mit zusätzlichen Informationen über die aktuelle Browserversion. Anschließend können sie entscheiden, ob sie das Update sofort, später oder nie installieren wollen. Wählen sie „später“, erhalten sie nach 24 Stunden erneut einen Hinweis.

Mozilla zufolge unterstützen bisher 90 Prozent aller Erweiterungen für Firefox 3 auch den Nachfolger. Ist ein inkompatibles Plug-in installiert, weist das Programm vor dem Update darauf hin. Setzt man die Installation von Firefox 3.5 fort, zeigt dieser beim ersten Start eine Liste nicht unterstützter Erweiterungen an und bietet eine Aktualisierung an. Sollte eine solche nicht zur Verfügung stehen, prüft der Browser täglich, ob es eine neue Plug-in-Version gibt.

Firefox 3 fordert Anwender demnächst selbständig zur Installation des Nachfolgers auf (Bild: Mozilla).
Firefox 3 fordert Anwender demnächst selbständig zur Installation des Nachfolgers auf (Bild: Mozilla).

Themenseiten: Browser, Firefox, Mozilla, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Firefox 3 fordert Nutzer zum Update auf Version 3.5 auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *