Nächstes Office für Mac kommt Ende 2010 in den Handel

Eine neue Outlook-Version ersetzt die bisherige E-Mail- und Kalenderanwendung Entourage. Sie bietet mehr Exchange-Funktionen wie öffentliche Ordner und eine Rechteverwaltung. Zudem unterstützt das nächste Office für Mac Visual Basic.

Microsoft will die nächste Version von Office für Mac rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2010 in den Handel bringen. Zudem soll Outlook die derzeitige E-Mail- und Kalenderanwendung Entourage ersetzen.

Nach Unternehmensangaben wird es aber Unterschiede zwischen Outlook für Windows und Outlook für Mac geben. Die Software soll vor allem mehr Exchange-Funktionen wie öffentliche Ordner und eine Rechteverwaltung erhalten. Eine weitere Neuerung ist Unterstützung von Visual Basic.

Apple selbst arbeitet ebenfalls an einer besseren Anbindung seines E-Mail-Programms an Exchange. Die Änderungen sind Bestandteil der kommenden Betriebssystem-Version Snow Leopard. Eric Wilfrid, General Manager von Microsofts Macintosh-Sparte, erklärte während einer Telefonkonferenz, er könne noch nichts zu den Unterschieden zwischen Apple Mail und Outlook für Mac in Bezug auf Exchange sagen. Apple habe noch keine Details zur Exchange-Unterstützung in Mac OS 10.6 genannt.

Gerüchte über eine mobile Office-Version für das iPhone wollte Wilfrid nicht kommentieren. „Das ist eine oft gestellte Frage“, sagte er. „Wir haben aber keine Neuigkeiten zu irgendwelchen Projekten für das iPhone.“

Microsoft hat zudem angekündigt, ab dem 15. September eine „Business Edition“ von Office für Mac 2008 anzubieten. Die an Unternehmen gerichtete Ausgabe soll Verbindungen zu SharePoint und Exchange Server verbessern. Sie kostet 399 Dollar. Damit hat sie denselben Preis wie die Standardausgabe von Office für Mac.

Themenseiten: Apple, Microsoft, Software, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Nächstes Office für Mac kommt Ende 2010 in den Handel

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. August 2009 um 10:16 von Andre

    Outlook – Kalender
    Na dann hoffen wir mal, dass MS endlich mal einen editierbaren Quartals und Jahreskalender bringt, zu dieser MINIMALbedingung an einen Kalender sind die seit 15 Jahren nicht fähig…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *