Sony Ericsson bringt Design-Handy mit Spiegel-Funktion

Das Mobiltelefon Jalou wird per Knopfdruck zum Spiegel. Es soll im vierten Quartal auf den Markt kommen. Der Preis liegt bei 229 Euro.

Sony Ericsson hat mit dem Jalou ein neues Klapp-Handy vorgestellt. Das 2 Zoll große Display lässt sich per Knopfdruck in einen Spiegel umfunktionieren. Die Form des Gehäuses soll an Edelsteine erinnern. Das Quad-Band-Handy wird voraussichtlich ab dem vierten Quartal in den Farben Schwarz und Blau erhältlich sein. Der Preis liegt bei 229 Euro.

Das Sony Ericsson Jalou ist mit 7,3 mal 4,5 mal 1,8 Zentimetern kleiner, aber dicker und mit 84 Gramm auch schwerer als eine Kreditkarte. Sein 2-Zoll-Display stellt 262.144 Farben mit einer Auflösung von 240 mal 320 Pixeln dar. Das monochrome Außendisplay misst 1,3 Zoll in der Diagonalen und löst mit 240 mal 36 Pixeln auf.

Der interne Speicher des Mobiltelefons beträgt 100 MByte. Er kann per Micro-SD-Karten erweitert werden. Zur Datenübertragung steht dem Nutzer HSDPA zur Verfügung. Weitere Features sind eine 3,2-Megapixel-Kamera, Stereo-Bluetooth (A2DP), UKW-Radio und die Anwendung Walk Mate, die Schritte zählt. Die Gesprächszeit gibt Sony Ericsson mit 7 Stunden und die Standby-Zeit mit 14 Tagen an.

Design-Handy mit Spiegel-Funktion (Bild: Sony Ericsson).
Sony Ericsson Jalou: Design-Handy mit Spiegel-Funktion (Bild: Sony Ericsson).

Themenseiten: Mobil, Mobile, Sony Ericsson

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Ericsson bringt Design-Handy mit Spiegel-Funktion

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *