Google erweitert Services for Websites

Webhoster und ihre Kunden bekommen zwei neue Tools. Eines ermöglicht Mashups per Copy and paste. Das andere bindet sich zur Überprüfung der Geschwindigkeit in Firefox ein. Auch die Tipps-Seite wurde ausgebaut.

Logos von Page Speed
Logos von Page Speed

Google hat seine Seiten mit Werkzeugen und Ratschlägen für Webhoster und ISPs erweitert. Google Services for Websites enthält jetzt zwei neue Tools. Außerdem wurde die Seite mit Tipps für Webmaster erweitert.

Neu ist eine Sammlung von Widgets für Websites namens Web Elements, die Webhoster ihren Kunden zur Verfügung stellen können. Per Cut and paste können diese einen Kalender, eine Suche, Karten, Excel-Dateien oder Youtube-Videos als Mashups in ihre Seiten einbinden. Allerdings stellen Googles Dienste vergleichbaren HTML-Code jeweils separat schon länger zur Verfügung.

Mit dem zweiten neuen Tool, Page Speed, können Website-Betreiber die Performance ihrer Angebote messen. Es handelt sich um ein Open-Source-Plug-in für Firefox.

Auf der Seite Tips for Hosters bekommen diese zusätzliche Hinweise zu besseren Angeboten. Alle drehen sich darum, wie ISPs und Webhoster oder ihre Kunden Google-Tools einsetzen können, um ihre Website zu verbessern und ihren Traffic zu erhöhen – beispielsweise, indem sie die Inhalte mit Google Translate in andere Sprachen übertragen.

Themenseiten: Google, Internet, Suchmaschine

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google erweitert Services for Websites

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *