Microsoft: Keine kostenlosen Office-Live-Domains mehr

Die jährliche Erneuerung der Registrierung von Domainnamen kostet nun alle Kunden 14,95 Dollar. Im Februar 2008 hatte Microsoft dies Bestandskunden "auf Dauer" kostenlos zugesagt. Wechselwillige unterstützt ein Leitfaden.

Microsoft hat eine frühere Entscheidung rückgängig gemacht und beschlossen, dass alle Office-Live-Kunden für registrierte Websites eine Gebühr zahlen müssen. Eine eigene, von Microsoft gehostete Domain zu erneuern kostet ab 1. Oktober 14,95 Dollar Jahresgebühr – auch für diejenigen Kleinunternehmen, denen Microsoft lebenslang eine kostenlose Domain versprochen hatte.

Microsoft bietet die Registrierung von Domains als Teil seines Diensts Office Live Small Business an. Nach einer Umstrukturierung im Februar 2008 hatte es geheißen, ab sofort müssten neue Kunden für die jährliche Erneuerung der Registrierung zahlen, aber für Bestandskunden übernehme man dies „auf Dauer“ kostenlos.

„Ja, das ist eine Änderung“, teilte Microsoft ZDNet auf Anfrage mit. „Die Jahresgebühr von 14,95 Dollar für neue Kunden wurde im Februar eingeführt. Jetzt bitten wir alle Kunden, diese Gebühr zu entrichten, wenn die Erneuerung der Registrierung ihrer Domain fällig wird.“ Der Preis sei aber durchaus wettbewerbsfähig, und die Mehrzahl der Dienste von Office Live Small Business immer noch kostenlos. Wer auf eine kostenlose Website Wert lege, könne seine Domain einem anderen Anbieter übertragen.

Einen Umzug der Domain beschreibt Microsoft auf seiner Site ausführlich. Dort heißt es: „E-Mail-Accounts werden automatisch gelöscht und gespeicherte Nachrichten nicht gesichert.“ Ein Link verweist jedoch auf Möglichkeiten, eine solche Sicherung vorzunehmen.

Microsofts Online-Angebot hat sich zuletzt in Richtung umfassender Angebote und weg von kleineren Tools verschoben. 2010 sollen kostenlose Browser-Versionen von Word, Excel, Powerpoint und Onenote erscheinen – als Teil von Office 2010 und möglicherweise unter der neu erworbenen Domain office.com. Die unter dem Namen „Office Live Small Business“ angebotenen Werkzeuge gehören dagegen zu Microsofts ältesten Online-Angeboten. Die Veröffentlichung war im November 2006 erfolgt.

Themenseiten: Internet, Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: Keine kostenlosen Office-Live-Domains mehr

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *