Mio bringt zwei Einsteiger-Navis für unter 130 Euro

Die Preise für die Geräte der Moov-M-Serie beginnen bei 99 Euro. Die Modelle unterscheiden sich durch die Bildschirmdiagonale. Das teurere Navi bietet zudem umfangreicheres Kartenmaterial.

Mio Technology hat mit der Moov-M-Serie zwei Einsteiger-Navigationsgeräte vorgestellt. Die Modelle M305 und M405 verfügen über den GPS-Chip Sirf-Star-III mit Instant-Fix-II. Beide Navis sind ab sofort zu einem Preis von 99 Euro beziehungsweise 129 Euro erhältlich.

Das 99 Euro teure Moov M305 kommt mit 3,5-Zoll-Display (Bild: Mio).
Das 99 Euro teure Moov M305 kommt mit 3,5-Zoll-Display (Bild: Mio).

Als Navigationssoftware kommt bei beiden Geräten MioMap zum Einsatz. Sie bietet eine Fahrspurführung, gesprochene Navigationsanweisungen (auch für Autobahnausfahrten), mehrere Routenoptionen und diverse Navigationsansichten (Turn by Turn, Routenzusammenfassung, animierte 3D-Karte, 2D-Kartenansicht und Verkehrsübersicht mit integriertem TMC).

Das 135 Gramm schwere Mio Moov M305 bietet ein 3,5-Zoll-Display mit 320 mal 240 Pixeln Auflösung. Im Inneren arbeitet ein mit 400 MHz getakteter Samsung-Prozessor. Ein Lithium-Ionen-Akku soll bis zu drei Stunden Laufzeit gewährleisten. Das Kartenmaterial kommt von Tele Atlas und umfasst 23 Länder Europas.

Das Mio Moov M405 ist 8,1 mal 12,7 mal 1,9 Zentimeter groß und wiegt 152 Gramm. Seine Display-Diagonale beträgt 4,3 Zoll bei einer Auflösung von 480 mal 272 Pixeln. Der Prozessor ist wie beim M305 von Samsung und mit 400 MHz getaktet. Auch der Lithium-Ionen-Akku soll wie beim kleineren Modell bis zu drei Stunden durchhalten. Dafür fällt das Kartenmaterial des M405 mit 44 europäischen Ländern umfangreicher aus.

Das Moov M405 mit 4,3-Zoll-Touchscreen kostet 129 Euro (Bild: Mio).
Das Moov M405 mit 4,3-Zoll-Touchscreen kostet 129 Euro (Bild: Mio).

Themenseiten: GPS, Hardware, Mio, Mobil, Mobile, Navigation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mio bringt zwei Einsteiger-Navis für unter 130 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *