Acer bringt Dual-Socket-Nehalem-Server Altos G540 M2

Das Modell eignet sich für Dual-Core- und Quad-Core-CPUs aus Intels Xeon-Reihe. Die Preise beginnen bei 1819 Euro. Das Board verfügt über zwölf Slots für DDR3-Speicher mit bis zu 1333 MHz.

Acer Altos G540 M2 (Bild: Acer)
Acer Altos G540 M2 (Bild: Acer)

Acer hat einen Dual-Socket-Server für Intels im März vorgestellte Nehalem-Prozessoren mit vier und ältere Modelle mit zwei Kernen vorgestellt. Der Altos G540 M2 ist ab sofort zu Preisen ab 1819 Euro verfügbar.

Auf den Sockel vom Typ LGA 1366 können Dual-Core- und Quad-Core-Xeon-Prozessoren zum Einsatz kommen. Das Board verfügt über zwölf Slots für DDR3-Speicher mit bis zu 1333 MHz und bietet zwei Gigabit-Ethernet-Ports an. Das 42,5 mal 61,7 mal 21 Zentimeter große Gehäuse hat zudem zwei USB-Ports an der Vorderseite und vier rückseitig, PS/2, serielle Schnittstelle und VGA-Ausgang.

Intern stehen sechs SATA-Schnittstellen zur Verfügung. Das Gehäuse bietet Platz für maximal 16 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerke. Unterstützung für die RAID-Stufen 0, 1 und 10 gibt es serienmäßig, eine SAS-RAID-Karte mit vier oder acht Ports optional (siehe Serverpreisliste als PDF).

Der Mindestpreis von 1819 Euro umfasst kein Betriebssystem. Zertifiziert ist der Altos-Server für Windows Server 2003 und 2008 Enterprise, Red Hat Linux Advanced Server 5.x, SUSE Linux Enterprise Server 1x und Novell Netware 6.5.

Acer bietet drei Jahre Vor-Ort-Service innerhalb Deutschlands. Die Garantie ist gegen Aufpreis auf vier oder fünf Jahre verlängerbar.

Themenseiten: Acer, Hardware, Server, Servers

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer bringt Dual-Socket-Nehalem-Server Altos G540 M2

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *