Microsoft startet Wettbewerb für Windows-Mobile-Anwendungen

Es gibt vier Exemplare des Tischcomputers "Surface" zu gewinnen. Die "Race to Market Challenge" läuft bis 31. Dezember. Zu den vier Kategorien zählen die beliebteste Freeware und das umsatzstärkste Programm.

Anlässlich der Eröffnung des „Windows Marketplace für Mobile“ schreibt Microsoft einen Programmiererwettbewerb namens „Race to Market Challenge“ aus. Zu gewinnen gibt es vier Surface-Tischcomputer aus der Developer Edition sowie werbliche Unterstützung durch Microsoft.

Der Wettbewerb läuft in vier Kategorien ab dem 31. Dezember 2009. Es gewinnen die kostenlose Anwendung mit den meisten Downloads, die umsatzstärkste Anwendung (hier gilt: Zahl der Downloads mal Preis) sowie die jeweils von einer Microsoft-Jury bewerteten „nützlichste“ beziehungsweise „verspielteste“ Anwendung. Alle bis zum Stichtag in den Marketplace für Mobile eingestellten Anwendungen sind automatisch für den Wettbewerb qualifiziert.

Zum Vergleich: Googles erste „Android Developer Challenge“ hatte zehn Entwicklerteams eine Prämie von 275.000 Dollar gezahlt, weiteren zehn je 100.000 Dollar, und jeder weitere Eintrag in den Top-50 war mit 25.000 Dollar prämiert worden. Mittlerweile läuft der Wettbewerb zum zweiten Mal.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Microsoft, Mobil, Mobile, Software, Windows Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft startet Wettbewerb für Windows-Mobile-Anwendungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *