Google will mit Apps ab 2010 Gewinne einfahren

Laut Manager Sam Schillace gewinnt die Online-Bürosoftware täglich 3000 Firmenkunden hinzu. Pro Jahr würden sich die Anwenderzahlen in etwa verdoppeln. Unternehmen zahlen für die Nutzung 50 Euro pro Jahr und User.

Googles Chefentwickler für Online-Angebote, Sam Schillace, hat sich sehr positiv über das Wachstum der Bürosoftware-Suite Apps geäußert. „Wir gewinnen täglich rund 3000 Firmenkunden hinzu und haben schon mehr als eine Million zahlende Nutzer für unsere Premium-Dienste“, sagte er gegenüber der Wirtschaftswoche.

Pro Jahr würden sich die Nutzerzahlen in etwa verdoppeln, so Schillace weiter. Im nächsten Jahr werde Google Apps voraussichtlich die Gewinnschwelle erreichen.

Das webbasierte Angebot, das in der Standardversion kostenlos ist, umfasst unter anderem eine Textverarbeitung und eine Tabellenkalkulation. Unternehmen bezahlen für die Online-Suite 50 Euro pro Jahr und Nutzer, was laut Schillace für viele Unternehmen deutlich günstiger ist als die Anwendungen intern zur Verfügung zu stellen.

Themenseiten: Google, Internet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google will mit Apps ab 2010 Gewinne einfahren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *