Yahoo übernimmt Xoopit

Das Versenden von Fotos mit Yahoo Mail soll einfacher werden. Yahoo hält das für eine viel genutzte Kernfunktion. Der Kaufpreis beträgt Gerüchten zufolge um die 20 Millionen Dollar.

Logo von Xoopit
Logo von Xoopit

Yahoo will Xoopit übernehmen. Mit Hilfe der erworbenen Technologien soll Yahoo Mail um ein Foto-Feature erweitert werden, schreibt Senior Vice President Bryan Lamkin in einem Blogeintrag.

Lamkin weiter: „Warum ist das eine so wichtige Sache? Yahoo Mail ist eigentlich schon eines der größten Fotoarchive der Welt. Täglich verwenden Millionen Menschen Yahoo Mail, um die Bilder wichtiger Momente in ihrem Leben anderen zu zeigen. Soziale Netzwerke und Communitys sind hervorragend geeignet, um Fotos mit Bekannten auszutauschen, aber – wie wir festgestellt haben – nicht für jeden und nicht zu jedem Anlass. Viele halten immer noch E-Mail für die beste Möglichkeit, einer kleinen Gruppe von Freunden und Angehörigen Bilder zu zeigen. Das wollen wir vereinfachen.“

Der Dienst Xoopit erleichtert es Nutzern, Inhalte ihres E-Mail-Eingangs in Social-Networking-Sites wie Facebook zu überführen. Dazu sucht er sowohl Dateianhänge als auch Links auf Foto-Websites wie Flickr in den Nachrichten. Er setzt auf Yahoo Mail auf und gewann 2008 den Wettbewerb „Yahoo Open Hack“.

Die finanziellen Rahmenbedingungen der Übernahme wurden nicht veröffentlicht. Spekulationen waren vorab von rund 20 Millionen Dollar Kaufpreis ausgegangen.

Themenseiten: Business, E-Mail, Yahoo, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo übernimmt Xoopit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *