Falk kündigt Premium-Navi mit 3D-Gebäudeansicht an

Das neue Spitzenmodell F12 bietet Sprachsteuerung mit Kurzbefehlen und Zusatzinformationen zu POIs. Es wird Ende Juli für 450 Euro auf den Markt kommen. Im Preis ist ein zweijähriges Karten-Abo enthalten.

Falk hat für Ende Juli ein Premium-Navigationssystem mit 4,3-Zoll-Touchscreen angekündigt, das auf der aktualisierten Software Falk Navigator 9.5 basieren wird. Das neue Flaggschiff-Modell F12 arbeitet mit einem 533-MHz-Prozessor und 4 GByte Speicher. Mit Kartenmaterial für 44 Länder West- und Osteuropas kostet es 449 Euro.

Zu den Neuerungen des F12 gehören eine realistische 3D-Ansicht markanter Gebäude und Sehenswürdigkeiten der wichtigsten europäischen Großstädte sowie eine verbesserte Sprachsteuerung, die Kurzkommandos wie „nächste Tankstelle“ oder „nach Hause“ versteht. Der integrierte Reiseführer Falk Travel Guide enthält über eine Million Points of Interest (POIs). Die Sonderziele lassen sich jetzt auf dem Bildschirm anklicken, woraufhin zusätzliche Informationen angezeigt werden.

Viele Funktionen der Vorgängermodelle F10 und F8 sind ebenfalls an Bord. Dazu zählen eine lernende Navigation, „Echt-Sicht“, eine geteilte Bildschirmansicht („Split Screen Pro“) und Bluetooth. Die Verkehrsinformationsdienste TMCpro in Deutschland und TMCplus in Österreich sind ebenfalls nutzbar. Beim ersten Einschalten des Geräts führt ein Start-Assistent den Anwender durch die wichtigsten Grundeinstellungen.

Falk liefert das F12 mit einem zweijährigen Karten-Abo aus, das im Kaufpreis inbegriffen ist. Gibt es eine neue Kartenversion, kann der Kunde diese bis zu 24 Monate nach dem Kauf kostenlos herunterladen.

Das Falk F12 bietet eine realistische 3D-Ansicht von Gebäuden und Sehenswürdigkeiten der wichtigsten europäischen Städte (Bild: Falk).
Das Falk F12 bietet eine realistische 3D-Ansicht von Gebäuden und Sehenswürdigkeiten der wichtigsten europäischen Städte (Bild: Falk).

Themenseiten: Bluetooth, Falk, GPS, Hardware, Mobil, Mobile, Navigation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Falk kündigt Premium-Navi mit 3D-Gebäudeansicht an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *