Yahoos zweites Quartal übertrifft Erwartungen von Analysten

Der Nettogewinn steigt um acht Prozent auf 141 Millionen Dollar. Beim Umsatz muss Yahoo einen Rückgang von 13 Prozent hinnehmen. Unter anderem belasten Währungsschwankungen das Ergebnis.

Yahoo hat im zweiten Quartal 2009 einen Umsatzrückgang von 13 Prozent auf 1,573 Milliarden Dollar verbucht. Der Nettogewinn stieg gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahres um acht Prozent auf 141 Millionen Dollar oder 0,10 Dollar je Aktie. Damit übertrifft das Unternehmen die Erwartungen von Analysten, die die Einnahmen auf 1,14 Milliarden Dollar und den Gewinn auf 0,08 Dollar je Aktie geschätzt hatten.

Nach Unternehmensangaben belasteten Währungsschwankungen das Quartalsergebnis. Bei stabilen Wechselkursen wäre der Umsatz laut Yahoo nur um 8 Prozent statt 13 Prozent zurückgegangen. Die Einnahmen aus Suchwerbung und Display-Werbung schrumpften um 15 Prozent beziehungsweise 14 Prozent. CFO Tim Morse erklärte, die Nachfrage durch Großkunden nach Display-Werbung sei um sieben Prozent gestiegen. Es sei allerdings zu früh, um zu sagen, ob die Wirtschaft und die rückläufigen Werbeeinnahmen ihren Tiefpunkt erreicht hätten.

Für das dritte Quartal erwartet Yahoo einen GAAP-Umsatz zwischen 1,45 und 1,55 Milliarden Dollar. Das Nettobetriebsergebnis soll im Bereich von 55 bis 65 Millionen Dollar liegen. Damit würden die Einnahmen gegenüber dem dritten Quartal 2008 um mindestens 13 Prozent zurückgehen.

Seit gestern testet Yahoo in den USA eine Betaversion seiner neuen Startseite. Sie ermöglicht die Integration anderer Sites wie Ebay, Facebook oder Twitter. Yahoo will mit der neuen Startseite sein Kerngeschäft wiederbeleben und einem großen Publikum im Internet Inhalte und begleitende Werbung anbieten.

Themenseiten: Business, Quartalszahlen, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoos zweites Quartal übertrifft Erwartungen von Analysten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *