Sonicwall integriert neuen Spamschutz in Firewalls

Die "Hybrid-Cloud"-Lösung kombiniert Whitelisting mit einem reputationsbasierten Schutz. Er lässt sich auf bestehende Sonicwall-Appliances aufspielen. Gefiltert wird ausschließlich SMTP-Traffic.

Sonicwall hat einen neuen Antispam-Dienst für seine Firewalls vorgestellt. Er nennt sich „Sonicwall Comprehensive Anti-Spam Service“, kurz CASS, und filtert SMTP-Netzwerktraffic auf Werbemitteilungen.

Laut Hersteller handelt es sich um eine „Hybrid-Cloud“-Lösung, die für manche Verfahren auf eine Computing-Cloud zurückgreift. Das gilt etwa für die Komponente Advanced Content Management (ACM). Sie soll eine Filterung ohne Last für Netzwerk oder die Firewall selbst ermöglichen. Wie genau der Dienst arbeitet, verrät Sonicwall nicht. Vermutlich wird es sich um eine Art Whitelisting handeln, das aufgrund des Umfangs der nötigen Listen nur in einer Cloud möglich ist.

Daneben gibt es aber auch ein Advanced Reputation Management, das Mails anhand der Reputation des Senders einstuft und Spam abwehrt. Individuelle Allow- und Block-Listen, also die traditionellen Verfahren, sind ebenfalls möglich. Außerdem bietet der Spamschutz ein Junk-E-Mail-Fach als Outlook-Option an.

Der neue Antispam-Dienst kann per Mausklick auf den Sonicwall-Appliances der Baureihen TZ, NSA und E-Class NSA installiert werden. Der Einstiegspreis für eine Domain mit bis zu zehn Nutzern beträgt 371 Dollar.

Sonicwall sieht Sicherheits-Appliances als idealen Ort an, um Spam auszufiltern (Diagramm: Sonicwall).
Sonicwall sieht Sicherheits-Appliances als idealen Ort an, um Spam auszufiltern (Diagramm: Sonicwall).

Themenseiten: Software, SonicWALL, Spam

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Sonicwall integriert neuen Spamschutz in Firewalls

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. September 2009 um 14:51 von Gerald Humer

    Gibts auch aus Europa …
    Antispam Appliances werden immer öfter als virtuelle Appliance eingesetzt. Eine günstige und extrem effiziente Lösung findet man zB von underground8. Unter http://www.vmware.com/... kann man sowas runterladen und in der VMWare Umgebung auch sofort nutzen. Erstes Monat gibts gratis und danach muss man bloss eine jährliche Gebühr für die Benutzung zahlen. Wir sind sehr zufrieden damit.
    Just my 50 Cents ….
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *