Barnes & Noble startet weltgrößten E-Book-Store

Der Katalog umfasst zu Beginn rund 700.000 Bücher. Sie lassen sich auch auf iPhone, iPhone Touch und Blackberry-Smartphones lesen. Neuerscheinungen und Bestseller kosten rund 10 Dollar.

Barnes & Noble hat einen Online-Shop für E-Books eröffnet. Die rund 700.000 digitalen Bücher lassen sich nach Angaben des Unternehmens auf einer Vielzahl von Geräten nutzen, unter anderem auch auf dem iPhone, dem iPhone Touch und auf Blackberry-Smartphones. Neuerscheinungen und Bestseller kosten 9,99 Dollar und sind damit teilweise deutlich günstiger als ihre Hardcover-Pendants.

Zudem wird Barnes & Noble exklusiv Lesestoff für den eReader von Plastic Logic liefern, der mit Amazons Kindle konkurrieren will. Allerdings soll der eReader erst 2010 auf den Markt kommen.

Mit seinem neuen E-Book-Store startet Barnes & Noble einen zweiten Versuch, im Markt für elektronische Bücher Fuß zu fassen. Der erste Anlauf des größten US-Buchhändlers zusammen mit Microsoft war 2003 nach drei Jahren vor allem in Ermangelung eines leicht bedienbaren Lesegeräts gescheitert.

Der neue E-Book-Store von Barnes & Noble umfasst zum Start rund 700.000 Werke (Screenshot: ZDNet).
Der neue E-Book-Store von Barnes & Noble umfasst zum Start rund 700.000 Werke (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Amazon, BarnesandNoble.com, E-Books, Internet, Mobile, Personal Tech, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Barnes & Noble startet weltgrößten E-Book-Store

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *