Microsoft will im Geschäftsjahr 2010 seine Marktanteile vergrößern

Dies gilt für die Märkte für Betriebssysteme und Office-Software-Pakete. Die Verkaufstagung MGX steht unter dem Motto "Growing our Share". Laut COO Kevin Turner konzentriert sich Microsoft auf Konkurrenten wie Oracle und Google.

Microsoft will in dem am 1. Juli begonnenen Geschäftsjahr 2010 vorrangig seine Marktanteile in den Bereichen Betriebssysteme und Office-Programme vergrößern. Auf der in der nächsten Woche stattfindenden Verkaufstagung Microsoft Global Exchange (MGX) wird das Unternehmen seine Vertriebspartner auf das Motto „Growing our Share“ einstimmen.

COO Kevin Turner hat am Mittwoch in seiner Keynote auf der Worldwide Partner Conference in New Orleans erste Änderungen der Prioritäten angekündigt. Microsoft werde sich mit Produkten wie SQL Server 2008 R2, Office 2010, Sharepoint 2010, Bing, Exchange 2010, Windows 7 sowie Windows Server 2008 R2 mit Hyper-V auf Konkurrenten wie Oracle, Google, IBM, OpenOffice, Apple und VMware konzentrieren.

„Wir haben viele großartige Mitbewerber“, sagte Turner. „Sie versuchen jeden Tag, uns Marktanteile abzunehmen.“ Seiner Ansicht nach ermöglichen viele Konkurrenzangebote zwar höhere Margen, sie seien aber auch teurer als die eigenen Produkte. Microsoft biete in allen Fällen einen besseren Gegenwert zu einem niedrigeren Preis.

Der Softwareanbieter dominiert die Märkte für Betriebssysteme und Office-Pakete mit Anteilen von über 90 Prozent. Allerdings spürt auch Microsoft die Folgen der weltweiten Rezession: Im ersten Vierteljahr hatte das Unternehmen erstmals seit seinem Börsengang im März 1986 einen Umsatzrückgang zum Vorjahresquartal hinnehmen müssen.

Themenseiten: Betriebssystem, Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft will im Geschäftsjahr 2010 seine Marktanteile vergrößern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *