HTC veröffentlicht Patch für Bluetooth-Sicherheitslücke

Das Update adressiert eine Schwachstelle im OBEX-FTP-Dienst. Es betrifft die Smartphones Touch Diamond, Touch Pro und Touch HD. HTC weiß von der Sicherheitslücke schon seit Februar.

HTC hat ein Sicherheitsupdate für die Smartphones Touch Diamond, Touch Pro und Touch HD veröffentlicht. Es soll eine Anfang der Woche bekannt gewordene Schwachstelle im Bluetooth-OBEX-FTP-Dienst beheben. Den Release Notes zufolge verbessert das Update den Sicherheitsalgorithmus des Bluetooth-Diensts.

Der 313 KByte große Patch steht ab sofort kostenlos auf der HTC-Website zum Download bereit. Die Datei kann anschließend von einem PC via Microsoft ActiveSync oder das Windows-Mobile-Gerätecenter auf ein Smartphone übertragen und danach ausgeführt werden. HTC weist darauf hin, dass der Patch nach einem Hardreset neu installiert werden muss.

Der Sicherheitsforscher Alberto Moreno Tablado hatte die Sicherheitslücke Anfang des Jahres entdeckt und im Februar an HTC gemeldet. Da er bis Ende Juni keine Rückmeldung des Handyherstellers erhalten hatte, habe er sich gezwungen gesehen, Anfang der Woche Details zu der Lücke auf seiner Website zu veröffentlichen, schreibt er.

Themenseiten: HTC, Handy, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC veröffentlicht Patch für Bluetooth-Sicherheitslücke

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *