Archos bringt 10-Zoll-Netbook in den Handel

Das Modell 10s kommt jetzt mit 160-GByte-Platte zum Preis von 379 Euro. An Bord sind eine Atom-CPU und Windows XP. Die maximale Akkulaufzeit beträgt drei Stunden.

Das im Juni vorgestellte Netbook Archos 10s kommt jetzt in den Handel. Die Ausstattung hat Archos noch einmal verbessert – von einer 80- auf eine 160-GByte-Festplatte – und den Preis auf 379 Euro festgelegt.

Das Netbook 10s kommt außerdem mit 1 GByte RAM, einer Intel-Atom-CPU (1,6 GHz) und Windows XP als Betriebssystem. Die beiliegende Software ist überwiegend befristet: Office 2007 kann zwölf Monate, Bitdefender Antivirus sechs Monate genutzt werden. Archos legt einen 100-Euro-Gutschein für sein Download-Archiv „Archos Media Club“ bei.

Die Tastatur hat Archos gegenüber dem Vorgängermodell „Archos 10“ (ohne s) vergrößert. Im Notebook steckt ein Drei-Zellen-Akku für bis zu drei Stunden Laufzeit laut Hersteller.

Das Archos 10s kommt mit 10,2-Zoll-Bildschirm zum Preis von 379 Euro (Bild: Archos).
Das Archos 10s kommt mit 10,2-Zoll-Bildschirm zum Preis von 379 Euro (Bild: Archos).

Themenseiten: Archos, Hardware, Mobil, Mobile, Netbooks, Windows XP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Archos bringt 10-Zoll-Netbook in den Handel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *