Bericht: Apples Tablet-PC kommt noch 2009 mit Chips von PA Semi

Der im April 2008 übernommene Chiphersteller hat ein Team für die Entwicklung der CPU abgestellt. Andere Entwickler arbeiten an Prozessoren für iPhones und iPods. Apples Tablet-PC soll angeblich schon im Oktober erscheinen.

Einem Bericht von VentureBeat zufolge wird der im letzten Jahr von Apple übernommene Chiphersteller PA Semi einen Prozessor für einen Tablet-PC von Apple entwickeln. Demnach arbeitet ein Team des Unternehmens an auf der ARM-Architektur basierenden Prozessoren für iPhones und iPods, während sich ein anderes Team um eine CPU für einen PC im Tablet-Format kümmert.

Apple hatte PA Semi im April 2008 für einen Kaufpreis von 278 Millionen Dollar übernommen. Das Unternehmen verfügt über einige anerkannte Chipentwickler, was nach Angaben von PA Semi Apples Motiv für den Kauf gewesen sei. Zudem hatte das Wall Street Journal kürzlich berichtet, Steve Jobs überwache persönlich die Entwicklung eines Tablet-PC. Darüber hinaus hatte das Unternehmen zwei Grafikspezialisten von AMD abgeworben.

Andere Gerüchte deuten darauf hin, dass ein Apple-Tablet schon im Oktober in den Handel kommen könnte. Dies geht aus einem Bericht der Chinese Times hervor, der sich auf Apples Zulieferer in Taiwan beruft. Der Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster hatte im Mai allerdings vermutet, dass ein Apple-Tablet, das die Lücke zwischen iPod Touch und Macbook schließen soll, erst 2010 fertig wird.

Themenseiten: Apple, Hardware, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Apples Tablet-PC kommt noch 2009 mit Chips von PA Semi

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *