Dell stellt Storage-Array für den Einstiegsbereich vor

Die Equallogic-Serie PS4000 bietet bis zu 16 TByte Speicherkapazität. Sie verfügt über je zwei redundante Netzteile und Lüfter sowie zwei Storage-Controller mit 4 GByte Cache. Es können SATA- oder SAS-Festplatten verwendet werden.

Dell hat mit dem Equallogic PS4000 ein neues Storage-Array vorgestellt, das sich als iSCSI-SAN-Einstiegssystem für kleine und mittelständische Unternehmen eignet. Alternativ kann es auch als lokaler Speicher für Firmenniederlassungen oder als Basis für größere Storage-Systeme eingesetzt werden.

Wie die PS6000-Modelle bietet das PS4000 auf drei Höheneinheiten 16 Hot-Swap-Festplatten, zwei redundante Netzteile und Lüfter sowie zwei Storage-Controller mit 4 GByte Cache. Pro Controller verfügt es aber nur über zwei statt vier Gigabit-Ethernet-Schnittstellen. Der akkugepufferte Speicher bietet für bis zu 72 Stunden Datensicherheit.

Die Gesamtkapazität beträgt maximal 16 TByte. Neben SATA-Festplatten lassen sich auch SAS-Laufwerke mit bis zu 15.000 U./min einsetzen. Zu den Software-Funktionen zählen Snap-Technologie, Thin Provisioning, Replikation und Unterstützung aller gängigen Virtualisierungssysteme.

Die Anzahl der Volumes beträgt 256 und die Anzahl der Snapshots pro Volume 128. In einer möglichen Kombination mit einer PS6000 entfallen Dell zufolge diese Software-Restriktionen. Es gelten dann die von der PS6000 bekannten Software-Parameter wie 1024 Volumes und 512 Snapshots pro Volume.

Die Equallogic-PS4000-Produkte lassen sich nahtlos erweitern. Zudem können sie in vorhandene Equallogic-SANs integriert werden, um eine virtualisierte Storage-Umgebung aufzubauen.

Die neue Equallogic-Serie PS4000 rundet Dells Storage-Portfolio nach unten ab (Bild: Dell).
Die neue Equallogic-Serie PS4000 rundet Dells Storage-Portfolio nach unten ab (Bild: Dell).

Themenseiten: Dell, EqualLogic, Hardware, Storage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Dell stellt Storage-Array für den Einstiegsbereich vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. Juli 2009 um 19:10 von Michael Steinheuer

    Scheint sehr klein zu sein, zumindest im ersten Satz. ;-)
    Die Zeiten, in denen man mit 16 GB beeindrucken konnte sind vorbei: "…Die Equallogic-Serie PS4000 bietet bis zu 16 GByte Speicherkapazität. …."

    Aber weiter unten steht ja, dass es 16 TB sind … war auch so klar …

    • Am 14. Juli 2009 um 9:49 von Björn Greif

      AW: Scheint sehr klein zu sein, zumindest im ersten Satz. ;-)
      Natürlich muss es auch oben 16 TByte heißen. Danke für den Hinweis, Artikel ist korrigiert.

  • Am 13. Juli 2009 um 21:57 von Neo

    kleiner Fehler
    Die Equallogic-Serie PS4000 bietet bis zu 16 GByte Speicherkapazität.???

    Sie meinten wohl 16 TByte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *